U 7 startet stark ins neue Jahr+++ein kleiner Rückblick und Vorschau

Gestern endete bei der U 7 die Winterpause oder besser Weihnachtspause. Die U 7 I machte den Anfang und spielte den 3. Spieltag der Hallenrunde im Kinderfußballmodus. Zu Gast war man diesmal bei unseren Freunden der JSG Nord.. Gespielt wurde auf 2 Plätzen. Wenn man so will, begann unser Team genau so, wie es im Dezember des letzten Jahres aufgehört hatte.

Selbstbewusst, spielfreudig und daraus resultierend auch einmal mehr sehr erfolgreich gestaltete sich der gestrige Vormittag. Insgesamt hatte das Team 7 Spiele a 7 Minuten auf dem Programm. In den 49 Minuten Spielzeit erziele das Team insgesamt 19 Tore und belegte am Ende punktgleich (17 Punkte) mit dem Tabellenersten JSG Geest den 2. Platz.

6 verschiedene Torschützen rundeten das Gesamtbild ab. Aber entscheidend, auch diese, wenn man so will Abordnung der U 7 I, hatte einmal mehr aufgezeigt, dass sich das Team durch und durch auf einem guten Entwicklungsweg befindet. Das die Kids allesamt gute Anlagen besitzen steht außer Frage. Der nächste wichtige Punkt ist ihr Umfeld! Die Eltern feuern ihre Kinder an und unterstützen ihre Kids wo sie nur können. Lob, Trost und nochmals Lob, dazu viel Geduld, lassen die Kinder von Woche zu Woche immer selbstbewusster werden.

So konnte der Trainer sich aus gesundheitlichen Gründen über 2 Monate abmelden und wusste seine beiden Teams in besten Händen. Am kommenden Mittwoch kehrt dieser nun zurück und dann startet auch hier, mit einer Woche Verspätung, das Fußballjahr 2023!

Schauen wir nochmal kurz zurück auf das Jahr 2022. Als U 6 in das Jahr gestartet, ging man als kunterbunte Auswahl in die erste Hälfte des Jahres. Der Fokus lag vor allem darauf, in vielen Turnieren erst mal Spielpraxis zu sammeln. Ergebnisse spielten und spielen auch noch keine große Rolle.

Ein Höhepunkt war sicherlich der Loge-Cup am 01.05. in Mulsum, wo man gleich mit 2 Teams antreten konnte.

Schon zu U 5 Zeiten hatte sich abgezeichnet, dass man in diesem Jahrgang eher nicht mit personellen Problemen rechnen dürfte. Das letzte Turnier vor der Sommerpause, ein Funino Turnier in Wischhafen hatte dabei ein wenig Symbolcharakter, trat man dort mit 4 Teams an.

Funino spielt ohnehin bei unserer U 7 eine wichtige Rolle, war man als U 6 auch 2 mal beim FC St. Pauli zu Gast.

Zur neuen Saison oder zum Start der aktuellen Saison, wurde die U 7 dann in 2 Teams eingeteilt. Die U 7 I startete mit 10 Spielern in die Saison. Bis zum Jahresende hat sich der Kader auf 13 Spieler erhöht. Da allerdings auch im Team 2 die Zahl der Kids stetig weiter gewachsen ist, besteht die U 7 gesamt aus ca. 30 Kindern. Eine schon für sich überragende Ausgangslage, um in den nächsten Jahren einen gesunden Jahrgang heranwachsen zu lassen.

Auch in der laufenden Saison wurden einige Funino Turniere gespielt. Hier ging es meist nach Sittensen zum VfL.

Ein echtes Highlight war auch ein kleines Funino Turnier in Dorum, wo in einer Soccerhalle auf Kunstrasen gespielt wurde. Das werden wir mit Sicherheit auch öfter wiederholen. Sowohl mit Team 1 als auch Team 2.

Auf allen Turnieren oder Spielen machte die U 7 I in der Hinrunde eine gute Figur. Und dabei tritt man (vor allem Funino) stets mit verschiedenen Teams an. Bei 13 Spielern im Kader ist da einiges möglich. Besonders erfreulich, regelmäßige Erfolgserlebnisse zum Beispiel in Sachen Tore schießen, haben hier alle 13 Kinder. Der Beleg, dass sich die Mannschaft in der kompletten Breite entwickelt.

Und das sind dann auch direkt die Ziele für das Jahr 2023.

Natürlich so viel Spielpraxis sammeln, sei es in Staffelspielen, Funino Turnieren oder Turnieren allgemein, wie nur möglich.

Die Kinder auf dem Platz sollen weiter, wie vom ersten Tag an, jede Entscheidung auf dem Platz selbst treffen. Ihrer Kreativität feien Lauf lassen. Denn eines ist sich der Trainer sicher: „Die Kinder die vom ersten Tag an ihre Entscheidungen auf dem Platz selbst treffen dürfen, werden später auch die Fußballer sein, die es in dem schnellen Spiel dann deutlich leichter haben werden und sehr früh schon ein Team bilden, was sich selbst organisiert.

Das die Mannschaft fußballerisch jetzt schon auf einem sehr guten Weg ist, wird diesen Weg noch entscheidend erleichtern.

Mit der U 7 I fange ich heute mal an, die ich hier heute mal kurz vorstelle: