VfL Westercelle – SV Drochtersen/Assel II 3:3

Trotz langer Überzahl musste sich D/A mit einem Zähler beim vorherigen Schlusslicht aus Westercelle begnügen. Dabei lief eigentlich alles nach Plan: Nach einem frühen Rückstand drehte D/A das Spiel. Oumar Sangare sah nach einer Notbremse gegen Louis Ney die Rote Karte (20.), dann staubte Fabian von Essen nach einem Freistoß von Julian Budde zum Ausgleich ab (22.). Nur vier Zeigerumdrehungen später war Ney wieder nur mit einem Foul zu stoppen, Alexander Zielke traf aus elf Metern zum 2:1 (26.).

Drochtersen blieb spielaktiv, Westercelle nutzte das für Konter. Das Kellerkind drehte das Spiel durch Tore von Kolja Überheim (42.) und Johannes Wunsch (65.). Bei weiteren Kontern hielt D/A-Keeper Nico Gürtler die Gäste im Spiel, sodass Samuel Eßer der Ausgleich glückte (80.). „Wir wollen mit der jungen Mannschaft attraktiven Fußball spielen und sind auch nach der Führung offensiv angelaufen“, sagt Trainer Benjamin Zielke. „Die Jungs hätten sich bei dem Aufwand mehr verdient als zwei Punkte in den beiden Spielen gegen Westercelle.“ Tore: 1:0 (4.) Wunsch, 1:1 (22.) von Essen, 1:2 (26.) von Essen, 1:2 (26.) A. Zielke, 2:2 (42.) Überheim, 3:2 (65.) Wunsch, 3:3 (80.) Esser. Rote Karte: Sangare (20., Notbremse). Nächsters Spiel: D/A II – Elstorf (Sbd., 10. Dezember, 17 Uhr)

(Quelle: Stader Tageblatt)