U 7 II Team sammelt Erfolgserlebnisse in Dornbusch

Am Sonntagvormittag stand bei der U 7 II mal wieder ein Kinderfußballturnier auf dem Programm. 5 Kinder hatten an diesem Tage Zeit.

Ursprünglich hätte ein Turnier in Hammah stattfinden sollen. Da hier 4 Mannschaften als zu wenig erachtet wurde, fiel das Turnier aus. Glück im Unglück, wurde man kurzfristig von der JSG Nord nach Dornbusch eingeladen und kamen wir dieser Einladung sehr gerne nach.

Hier fanden sich bei dem sehr gut organisierten Turnier insgesamt 12 Funinoteams ein. Gespielt wurde auf 6 Plätzen im CL-Modus. Der Gastgeber machte es den Kindern zusätzlich leicht, hatte man alle Plätze sogar abgekreidet. Kurzum, die besten Voraussetzungen.

Man wartet auf den Anpfiff

Für unsere Kids entwickelte sich dann wieder ein kurzweiliges Turnier, wo wir auch einige Erfolgserlebnisse sammeln konnten.

Zunächst einmal trafen wir auf 2 Teams, wo wir deutlich das Nachsehen hatten. Aber das sollte nicht weiter stören, fanden ab Spiel 3 im Grunde die Mannschaften zusammen, die auch von der Stärke her zusammenpassten.

Und so hatten wir noch 4 Spiele wo wir uns klar auf Augenhöhe befanden. In diesen Begegnungen ging es immer hin und her und hatten jeweils beide Teams immer reichlich Tormöglichkeiten.

So holten wir u.a. auch einen 2 Tore-Rückstand auf, wo wir am Ende sogar noch den Sieg einfuhren. Gegen den gleichen Kontrahenten hatte dann dieser im Abschlussspiel des Tages, dass etwas bessere Abschlussglück. Letztlich gerecht, hatten schließlich beide Mannschaften sich immer wieder selbstbewusst Chancen kreiert.

Zwischen diesen beiden Spielen hatten wir einmal eine 2 : 0 Führung, wo der Kontrahent dann Moral zeigte und sich ein verdientes 2 : 2 erspielte.

Tja und dann war da noch ein Spiel, wo wir buchstäblich einen Blitzstart hinlegten. In diesem Spiel ist ein Akteur einer der Hauptdarsteller, der stellvertretend aufzeigt dass im Kinderfußball der Faktor Geduld, Erfolgserlebnisse, kurzum einfach machen dürfen, der beste Nährboden ist, um sich zu entwickeln.

Anpfiff, Adrian marschiert schnell Richtung Ball, eine Täuschung nach rechts, bewegt er sich entschlossen nach links und versenkt direkt mal den Ball im linken Minitor. Nach nicht mal 10 Sekunden sich direkt schon belohnt, ist er nicht zu stoppen und schlägt in diesem Spiel noch dreimal zu! Vor einigen Monaten noch eher der ganz ruhige und zurückhaltende Spieler entpuppte er sich heute als entschlossener Torjäger im Team.

Aber auch alle anderen Akteure entwickeln sich immer einen Schritt weiter. So hatte Oke uns per Doppelschlag in dem einen Spiel in Führung gebracht und auch Luca, Kurt und Milek hatten ihren maßgeblichen Anteil an den vielen tollen Erfolgserlebnissen.

Auf jeden Fall beendeten wir das Turnier mit einem sehr guten Gefühl.

Die Fahrt nach Dornbusch hat sich auf jeden Fall gelohnt. Alles nette Mannschaften, nette Trainer, begeisterte Kids usw., wo Sieg oder Niederlage ohnehin zweitrangig ist, einzig und allein der Spaßfaktor an erster Stelle steht, war es ein tolles Kinderfußballturnier.

Und am Ende hatten die Gastgeber traditionell mal wieder eine Belohnung für jedes Kind. Auch dafür nochmal Danke und wir freuen uns schon jetzt auf weitere nette Turniere bei unseren Nachbarn.

Trainerstimme: „Es war wieder ein sehr schönes Turnier und natürlich ist es immer schön, wenn die eigenen Kids auch reichlich Erfolgserlebnisse sammeln bzw. feiern dürfen. Die JSG Nord hat dabei wieder einmal ein Topturnier auf die Beine gestellt. Ich finde diesen 3 gegen 3 Modus, oder auch Funino, schon seit Ewigkeiten gut. Und es ist natürlich überragend, wenn es einen Verein gibt, der das mit extrem viel Leidenschaft lebt und mit sehr viel Herzblut solche Turniere austrägt. Für uns zusätzlich überragend, wenn es der direkte Nachbar ist! Die machen da einen Topjob und wir werden noch oft zu weiteren Turnieren vorbeischauen.“