Zwei Spiele und einmal Funino

Am vergangenen Wochenende startete die U 7 in die neue Saison. Dabei kamen am Auftaktwochenende insgesamt 21 Kinder zum Einsatz.

Das Spielpraxis auch bei den Kleinen einer der wichtigsten Punkte ist, zeigte sich u.a. bei der U 7 II, die eine Halbzeit erstmal reinschnupperte um dann im 2. Durchgang selbst im Spiel anzukommen. Kinder lernen halt sehr schnell.-:)

Die U 7 II macht sich für ihr erstes Spiel warm.

Das es auch bei den Kleinsten teilweise schon sehr uneigennützig zugehen kann, sahen wir teilweise schon recht deutlich in einem weiteren Spiel. Und dann gab es noch 3 U 7 Kicker die sich abschließend am Sonntag dann noch gegen teilweise ältere und deutlich größere Kicker behaupteten. Aber der Reihe nach.

JSG Nord – SV Drochtersen/ Assel II

Am Samstag um 10:00 Uhr ging es los. Unser 2. Team startete bei unseren Nachbarn in Wischhafen in die Saison. Insgesamt hatten wir 11 Kinder am Start, von denen sehr viele noch nicht so viel Spielpraxis im Laufe der letzten Saison gesammelt hatten. Für einige war es grad der 2. Auftritt überhaupt. Ergebnistechnisch sollten die Gastgeber zwar am Ende deutlich gewinnen. Aber wer das Spiel gesehen hatte, hätte das Endergebnis eher in Minute 10 erwartet als am Ende, denn unsere Kids wurden im Verlauf der Partie mutiger und hätten sich am Ende noch einige Male mehr belohnen können. Doch da hatte oftmals der starke JSG Keeper was dagegen.

Gute Stimmung auf der U 7 II Bank

In den Anfangsminuten sind die Gastgeber klar überlegen und feiern einige Erfolgserlebnisse. Das D/A selbst Chancen in dem Spiel bekommen könnte sieht da noch eher unwahrscheinlich aus, kommen wir nicht allzu oft in den gegnerischen Strafraum. Wenn das so weitergeht…..tut es aber nicht! Die Kinder werden mit der Zeit selbstbewusster und so gewinnen wir nicht nur Zweikämpfe sondern kommen wir nun auch öfter in den gegnerischen Strafraum. Zwar ist das Zielwasser noch ein bisschen genauer bei den Gastgebern aber wir gehen nun mit dem Ziel in die 2. Halbzeit auch selbst mal ins Schwarze zu treffen.

Die 2. Halbzeit ist dann in der Tat ein Spiel auf Augenhöhe! Chancen gibt es nun auf beiden Seiten, geht es ab jetzt hin und her. Oft ist es der Torwart an dem wir scheitern. Aber auch unser Keeper Oke ist nur schwer zu bezwingen. Marten, Lio, Adrian, Luca, Kurt und Co rennen immer wieder mutig auf das gegnerische Tor zu und verpassen allzu oft nur knapp den Moment, ein Tor zu schießen. Aber dann kommt der Moment doch endlich!!!

Unser Team gegen JSG Nord

Man begrüsst sich kurz vor dem Anpfiff

Kurt setzt sich rechts gut durch und spielt in die Mitte. Dort ist Marten, der den Ball behauptet und in die Maschen befördert. Na bitte, da ist das erste Tor der Saison. Das wir noch ein Gegentor bekommen ist am Ende völlig egal, denn die 2. Halbzeit endet 1 : 1. Wer hätte das nach der 1. Halbzeit, besonders den ersten Minuten, gedacht.-:)

Trainer: „Dieses Spiel ist ein Beleg dafür, wie wichtig Spielpraxis ist. Das Ergebnis ist dabei egal. Es war eine tolle Leistung der Mannschaft, wie man vor allem in der 2. Halbzeit plötzlich selbst ständig Chancen hatte und vermehrt immer mehr Zweikämpfe gewinnen konnte. Ich glaub wenn die Kids noch 10 Spiele mehr auf der Uhr haben wird man sehen, dass wir hier eine gute Mannschaft haben. Ich freue mich auf die Saison mit dem Team. Es wird eine reizvolle Aufgabe.“

SV Drochtersen/ Assel – JSG Geest

Um 13:00 Uhr ging es dann für Team 1 in Drochtersen weiter. Gleich 3 Dinge sollten das Spiel der eigenen Mannschaft kennzeichnen: Zweikampfstärke, Entschlossenheit und ein zum Teil schon durchaus sehr uneigennütziger Auftritt der Kids. Die erste Überraschung zeigen die Jungs im Grunde schon vor dem Anpfiff, bildet das Team von sich aus einen Kreis, um sich einzustimmen.

Unser Team gegen JSG Geest

Und dann geht es los. Die Gäste halten selbst voll dagegen, so dass ein Spiel mit vielen rassigen Zweikämpfen entsteht. Es geht hin und her und die JSG mit dem besseren Start, nutzt man die erste Chance.

Man stimmt sich auf das Spiel ein

Aber D/A sucht sofort eine Antwort und findet sie auch schnell. Filip ist nur schwer aufzuhalten, bekommt links den Ball, lässt noch mehrere Gegenspieler stehen und lässt mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Eck, der insgesamt starken Torhüterin keine Chance.

Kurz darauf eine Aktion aus der Kategorie „wo hat man das Ding hergeholt!“ Bei einem Angriff der Gäste fängt unser Torwart Tayler den Ball ab . Sein Abschlag fliegt über den kompletten Platz in den Strafraum der Gäste! Dort lauert Luca und verlängert den Ball direkt mal ins linke Eck! Von beiden Kickern stark gemacht!

Dann wieder die Gäste mit einem starken Angriff und dem Ausgleich. Bis zur Pause dann eine sehr starke Phase unseres Teams. Dabei sehr auffällig, dass Maxim, Henrik, Leon, Murad und Luca immer wieder versuchen den Ball spielerisch in den eigenen Reihen zu halten und da sie im Zweikampf immer wieder entschlossen dagegenhalten, passiert vor dem eigenen Tor erstmal nicht mehr so viel! Dafür vorne umso mehr! Zweimal setzt man Filip in Szene, der seine Chancen sehr entschlossen zu nutzen weiß. Dann der Auftritt eines Spielers, der den Trainer immer mit seiner unaufgeregten Art überzeugt. Nikita wird hervorragend in Szene gesetzt, kann allein auf das Tor marschieren und bringt den Ball, ganz unaufgeregt, im Toreck unter.

Im 2. Durchgang dann Nikita für Tayler im Tor. Der Zweitgenannte belohnt seine gute Vorstellung im Tor höchstselbst, markiert er direkt nach der Pause den nächsten Treffer.

Mannschaftsbesprechung

Danach geht das Spiel munter weiter hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Je ein Treffer auf beiden Seiten soll noch fallen. Einmal noch Luca, ehe die JSG den mehr als verdienten Treffer kurz vor dem Abpfiff erzielt.

Nach dem Spiel treffen sich beide Teams dann noch zu einem gemeinsamen Gruppenfoto. (siehe Titelbild)

Trainer: „Insgesamt ein schönes Spiel von beiden Mannschaften. Meine Kids haben sich sehr entschlossen in den Zweikämpfen verhalten. Es wurde immer noch wieder nachgesetzt, kurzum nie ein Ball verloren gegeben. Das gleiche gilt vor dem gegnerischen Tor wo man dann auch entschlossen seine Chancen zu nutzen wusste. Insgesamt aber die beste Erkenntnis des Tages, die Mannschaft tritt verstärkt immer mehr als Team auf. Sie spielt uneigennützig. Da wir uns am Anfang als U 7 befinden, eine perfekte Ausgangslage für die Zukunft.“

3 Kicker halten die Fahnen beim Funino in Sittensen hoch

Am Sonntag früh reisten dann noch 3 U 7 Kicker zum Funino nach Sittensen. Ursprünglich waren 4 Spieler geplant, fiel noch ein Kind kurzfristig aus.

Filip, Ole und Leon beim Funino

Zu allem Überfluss krankheitsbedingt auch noch der Trainer. Zum Glück war sein altes Team, die U 11, auch vor Ort und übernahm die Betreuung.

Das Turnier wurde im CL Modus gespielt, so dass insgesamt 6 Spiele auf unsere 3 Kids warteten. Da das Turnier aus den Jahrgängen 2014,2015 und 2016 bestand, teilweise kraftraubende Spiele für unser Team.

Dennoch feierte man einige Erfolgserlebnisse und auch hier bestätigte das Team, dass man sich in Sachen Teambuilding auf einem hervorragenden Weg befindet.

Ole behauptet den Ball

Mit gutem Zusammenspiel konnte man den größeren Gegenspielern immer wieder Paroli bieten.

Abschließend eine Szene, die sinnbildlich für die Mannschaft steht.

Filip hat vorne den Ball und könnte selbst versuchen den Torerfolg zu suchen. Doch er wartet bis Leon in Position gelaufen ist, spielt diesen an, wo Leon dann auch den Ball im Tor unterbringt. -:) Besser geht nicht.