Kreisliga: D/A IV ist jetzt Schlusslicht

Nach der 0:8-Pleite am Sonnabendabend gegen den Aufsteiger TSV Eintracht Immenbeck II ist der SV Drochtersen/Assel IV aktuell die Schießbude der Fußball-Kreisliga und Tabellenletzter.

Anzeige

Entsprechend konsterniert war der D/A IV-Coach: „Wir bestrafen uns momentan immer wieder selbst durch individuelle Fehler. Sechs der acht Gegentreffer haben wir uns quasi selbst reingemacht. Es war klar, dass uns eine schwere Saison erwartet – aber diesmal war praktisch ein Klassenunterschied zu sehen“, sagte Gunnar Ziche, der zu Beginn der zweiten Hälfte umgestellt hatte, was jedoch auch keine Kehrtwende brachte.

Ein Kompliment für D/A kam von Dirk Ahlfeld. „Trotz der klaren Angelegenheit ist die Mannschaft immer fair geblieben und hat versucht, gegenzuhalten“, sagte der TSV-Trainer, „auf der anderen Seite sind wir nie arrogant geworden, haben diszipliniert unser Spiel durchgezogen – und natürlich auch einen mit vier Treffern überragenden Timo Weseloh gehabt.“

Tore: 0:1 (15.) Weseloh, 0:2 (21.) Basri Gad Eberstein, 0:3 (24.) Weseloh, 0:4 (38.) Schulz, 0:5 (43.); 0:6 (45.) Weseloh, 0:7 (63.); 0:8 (69.) Sobbe. (to)

(Quelle: Stader Tageblatt)