SG Lühe – SV Drochtersen/Assel IV 3:2

„Wir waren in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft, sind nach der Pause dann aber konditionell eingebrochen. Zudem hatte Lühe die besseren Chancen und einen Mario Scheffler, den wir nicht stoppen konnten“, sagte D/A-Coach Gunnar Ziche, der diesmal fünf Spieler aus der Fünften einsetzte. Lühes Co-Trainer Steffen Wilkens sah eine gute Teamleistung: „Einsatz und Kampfbereitschaft haben gestimmt.“

Tore: 0:1 (23.) Robohm, 1:1 (34., FE) Scheffler, 2:1 (79., FE) Scheffler, 3:1 (90.) Meyer, 3:2 (90. + 1, ET) Kröger.

(Quelle: Stader Tageblatt)