Kreisliga: D/A IV geht gegen A/O II mit 0:8 unter

Zum Auftakt des 23. Spieltages in der Fußball-Kreisliga gab’s in Drochtersen für D/A IV am Sonnabend eine 0:8-Abreibung gegen A/O II – ein auch in dieser Höhe verdientes Ergebnis.

Mit einem wieder einmal völlig neu zusammengestellten Team war die vierte Vertretung der SV Drochtersen/Assel nach dem 5:1-Sieg gegen den Deinster SV nicht wiederzuerkennen. „In der ersten Hälfte haben wir noch einigermaßen gegenhalten können. Doch nach der Pause sind wir komplett eingebrochen. Da war dann über weite Strecken ein Zwei-Klassen-Unterschied zu spüren“, sagte D/A- Coach Gunnar Ziche: „Aber wir stecken den Kopf nicht in den Sand. Wichtig sind die Spiele in den kommenden drei Wochen, um die Klasse zu halten.“

Sein Gegenüber Volker Wiede wollte nicht vermessen wirken: „Aber der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können. Haben wir doch einen Elfmeter in der 61. Minute verschossen und noch einiges liegenlassen. Wichtig war mir, dass die Mannschaft die richtige Reaktion nach zwei Punktspiel-Niederlagen zeigt. Das ist uns eindrucksvoll gelungen.“ Ohnehin scheint D/A IV der Lieblingsgegner von Ahlerstedt/Ottendorf II zu sein – schon im Hinspiel hatte es ein 6:0 gegeben. (to)

Tore: 1:0 (19.) Neumann, 2:0 (44.) Löhden, 3:0 (45.) Augustin, 4:0 (62.) Löhden, 5:0 (72.) Klintworth, 6:0 (78.) Harms, 7:0 (79.) Löhden, 8:0 (86.) Augustin

(Quelle: Stader Tageblatt)