Corona-Verdachtsfall: SV Drochtersen/Assel sagt Trainingslager ab

DROCHTERSEN. Corona verhindert das für das Wochenende geplante Trainingslager des Fußball-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Wie Teammanager Sören Behrmann am Freitagvormittag mitteilte, hatte ein Schnelltest bei einem Spieler ein positives Ergebnis angezeigt. 

Der positiv getestete Spieler gelte nun als Corona-Verdachtsfall. Das Ergebnis werde jetzt geprüft.

Die SV Drochtersen/Assel hat das Trainingslager auf der Elbinsel Krautsand kurzfristig abgesagt. Ausfallen wird auch das Testspiel am Sonnabendnachmittag gegen den Liga-Konkurrenten Heider SV. „Die Spieler sehen sich erst mal nicht. Alle haben einen individuellen Trainingsplan mit nach Hause bekommen“, sagt Sören Behrmann.

D/A war erst in dieser Woche in die Vorbereitung nach der kurzen Winterpause eingestiegen. Bis zum ersten der noch ausstehenden drei Saisonspiele in der Nordstaffel der Regionalliga Nord bleiben der Mannschaft drei Wochen Zeit. Das Nachholspiel bei Altona 93 ist am 29. Januar geplant. Danach folgen noch die Spiele gegen Weiche Flensburg und den VfB Lübeck.

(Quelle: Stader Tageblatt; Foto: Berlin)