U 6 beim Kinderfussballturnier in Hammah

Am gestrigen Sonntag war es für die U 6 endlich mal wieder soweit. In Hammah stand ein Kinderfußballturnier auf dem Programm. Da das Wetter leider mehr als wechselhaft mit diversen Schauern daher kam, hatte der MTV das Event kurzfristig in die Halle verlegt.

Schon zu Beginn der Herbstferien mussten wir uns, bei einem angedachten Kinderfußballturnier in Assel, dem Wetter beugen.

Nun aber sollte es aber in Hammah klappen.

So feierten wir einmal mehr reichlich Weltpremieren. Für alle Kinder war es so das allererste Turnier in der Halle.

Team A, bestehend aus Filip, Luca, Ole und Henrik feierten ihr Debüt im, nennen wir es nun beim Namen, ersten Funinoturnier ihrer Karriere, waren alle 4 beim Miniturnier in Hedendorf zum Einsatz gekommen.

Die Jungs aus Team B, Leon K., Luka, Tayler und Murad feierten gänzlich ihre Premiere, dass allererste Mal im D/A Trikot auf dem Platz zu stehen.

Unser Team B mit Tayler, Leon, Luka und Murad

Ich kann es vorweg nehmen, die Jungs kamen mit den Regeln schnell klar und wenn die erste Scheu oder besser gesagt, der erste Respekt vor vielem Neuen erstmal abgelegt ist, dann geht bei unseren Jungs auch die Post ab. Und so hatten die Trainer wenig Arbeit, waren alle Kids mit Eifer und jeder Menge Spass am Ball.

Die Ergebnisse spielen traditionell keine Rolle, sollten die Kinder einfach drauf los spielen. Und es sollte auch genau so kommen wie man es sich gerade bei den Kleinsten wünscht. Im 3 gegen 3 sind für alle Kinder stets viel Ballbesitz; Dribblings und natürlich auch Erfolgserlebnisse garantiert. Da es jetzt im Kreis Stade auch als fester Bestandteil im G-Junioren und F-Junioren Bereich etabliert wird, ist diese U 6 sogleich auch die die bis dato jüngste Mannschaft mit der ich die Ehre habe Funinoturniere zu spielen. Ab U 7, soweit kann ich es schon mal vorweg nehmen, werden wir garantiert auch wieder in Hamburg beim FC St. Pauli regelmäßig zu Gast sein, um dort diese Spielform intensiv weiter auszuprobieren.

Team A mit Ole, Henrik, Filip und Luca

Nun aber zum Debütturnier. Die Kids zeigten im direkten Duell keine Scheu und stürmten munter drauf los. Am Ende sollte es demnach nicht torlos ausgehen. Getroffen wurde letztlich auf beiden Seiten.

In den weiteren Spielen zeigte man zunächst noch eine kleine Scheu aber ist der Bann erstmal gebrochen, dann gibt es kein Halten mehr. So bilden sich durchaus schon mal im Ansatz kleine Pärchen, wenn ua. ein Filip wiederholt Kumpel Ole sucht. Wenn das direkt auch mal zum Tor führt versucht man es natürlich gleich noch öfter. Dieses Pärchen zeigte sich definitiv sehr torgefährlich an diesem Vormittag. Was aber auch für die Mitstreiter Luca und Henrik gilt, die allzuoft das Tor nur denkbar knapp verpassten. Aber was solls, der Teamspirit war in dieser Konstellation schon klar zu erkennen und so konnte Team A auch mal ein vermeintlich klarer Rückstand nicht aus der Bahn werfen, wenn man unbeirrt weiter ackert und das Ergebnis fast noch aufholt.

Ihr erstes Funinoturnier haben die Jungs schon mal gleich bravourös gemeistert.

Vermeintlich schwerer hatte es auf dem ersten Blick Team B. Aber eigentlich auch nur,weil es hier für alle der allererste Auftritt war.

Aber die Jungs mischten mit zunehmender Dauer immer deutlicher mit und verfehlten das Tor oftmals nur sehr knapp. Die Kontrahenden unseres Team B hatten ebenso Mühe das Tor auf der anderen Seite zu treffen. Kurzum, man war präsent im Turnier.

Das letzte Spiel des Tages hatte dann unser Team B auf diesem Turnier und dieses Spiel kann man ruhig stellvertetend für den Gesamtauftritt unserer kompletten U 6 heute stehen lassen. Ein munterer Kick zwischen JFV AOBHH und unseren Kids, wo am Ende ein verdientes Remis steht.

Der emsige Tayler verfehlt gleich mehrfach nur um Zentimeter das Schwarze. Das gilt auch für Luka, der aber in der letzten Minute mit einem tollen Ball zum Vorbereiter wird. Leon, Murad, alle 4 zeigen wenig Scheu und so geht es hin und her.

Der bereits erwähnte Ball von Luka landet bei Murad, der den Ball nicht nur perfekt annimmt sondern auch noch ebenso perfekt im Tor versenkt. Der perfekte Abschluß, der stellvertretend für den Gesamtauftritt aller 8 Kinder auf diesem Turnier steht.

Der Gastgeber zeigt sich am Ende noch großzügig, hat er für jede Mannschaft noch eine Belohnung parat. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an den MtV Hammah.

Am Ende konnten alle Kinder, Eltern, Großeltern, kurzum Fans, zufrieden nach Hause fahren. Und natürlich auch die Trainer.

„Ganz klar, dass wir noch viele solcher Turniere spielen werden. Auf jeden Fall war es wieder ein schöner Auftritt mit den Kids, die immer mehr zeigen das sie Woche für Woche immer einen Tick selbstbewusster werden. Und wir können uns auch noch auf jede Menge Weltpremieren freuen, stehen noch viele Spieler(innen) in den Startlöchern.“