Andrijanic verlässt SV D/A – Pokaltermin steht

DROCHTERSEN. Marcel Andrijanic (28) wird den Fußball-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel im Sommer verlassen und sich dem Ligakonkurrenten SV Teutonia Ottensen anschließen. Im Pokalwettbewerb wird der Mittelfeldspieler aber noch eingreifen. Der Termin steht jetzt. Den Abgang des Spielers gab D/A am Sonntag auf seiner Instagram-Seite bekannt. Der Mittelfeldspieler kickte vier Jahre lang für die Kehdinger. Andrijanic absolvierte für die SV Drochtersen/Assel insgesamt 109 Regionalligaspiele, erzielte dabei 15 Tore und gab acht Vorlagen. Vor allem in der Saison 2019/2020 blühte er unter Trainer Lars Uder im zentralen Mittelfeld als Ballverteiler auf. Der 28-Jährige zog vor einiger Zeit nach Hamburg, gab im Landkreis Stade seinen Job auf und startete mit mehreren Partnern ein Internetprojekt für Fußballer. Sein Abgang habe sich abgezeichnet, sagt D/A-Präsident Rigo Gooßen. Andrijanic habe gute Zeiten bei D/A erlebt.

Das gesamte Team startet wieder ins Training

Der Mittelfeldspieler werde für D/A aber noch um den Niedersachsenpokal spielen, sagt Gooßen. Nach neuesten Informationen spielt D/A im Halbfinale am Pfingstsonnabend, 22. Mai, um 16 Uhr auswärts bei Borussia Hildesheim (Regionalliga Nord, Staffel Süd) um den Einzug ins Finale am Tag der Amateure am 29. Mai. Als höchstklassigster möglicher Finalgegner ist Drittligist SV Meppen noch im Rennen. Am Montag beginnt D/A mit der Vorbereitung. Der Club steigt in voller Mannschaftsstärke ins Training ein. Unter strengen Auflagen und mit Corona-Tests vor jedem Training hat D/A die Erlaubnis. Quelle: Stader Tageblatt