U 19 von D/A beendet ganz starkes Jahr

DROCHTERSEN. Die U19-Fußballer der SV Drochtersen/Assel haben ein hervorragendes Kalenderjahr 2019 mit einem 3:2-Sieg gegen den JFV Norden beendet. Damit überwintert der Niedersachsenliga-Aufsteiger auf Tabellenplatz vier.

Im ersten Durchgang fanden die Kehdinger jedoch nur sehr schwer in die Partie. „Da waren wir fast gar nicht da, waren nicht handlungsschnell genug“, haderte Trainer Lars Jagemann. Da Louis Ney nach einer halben Stunde zum 1:0 traf und Torwart Finn Suhr einen Foulelfmeter parieren konnte, ging es für die Hausherren trotzdem mit einer Führung in die Pause.

„Am Anfang der zweiten Halbzeit waren wir dann besser drin“, befand Jagemann. Schnell konnte sein Team auf 2:0 erhöhen (51.), doch die nötige Sicherheit brachte dies nicht. Mit einem Doppelschlag (59../63.) glichen die Gäste aus. Max Reichardt hatte wenig später mit einem präzisen Schuss die richtige Antwort parat. „Uns zeichnet eine Top-Mentalität aus, mit der wir enge Spiele immer wieder für uns entscheiden können“, erklärte Jagemann.

Im Sommer feierte D/A das Double aus Pokal und Meisterschaft und den Aufstieg in die Niedersachsenliga, dort steht die Jagemann-Elf mit 25 Punkten auf dem vierten Rang. Dementsprechend positiv fiel das Resümee von Jagemann aus: „2019 war sensationell.“

D/A-Tore: 1:0 (32.) Ney, 2:0 (51.) Fabian von Essen, 3:2 (67.) Reichardt.

Alle Tore, Highlights und die beiden Elfmeter des Spiels kann man sich auf FuPa.net nochmal anschauen:

https://www.fupa.net/tv/match/sv-drochtersenassel-jfv-norden-8124397-168166/