U 8 krönt Hallenrunde mit dem Titel

Am Samstag Vormittag ging es für unseren Jahrgang 2012 in die letzte Runde. In Jork stand die Endrunde auf dem Programm. Die besten 4 Teams des Kreises spielten ihren Hallenmeister aus und entsprechend war schon im Vorfeld die Spannung groß.

Die Jungs waren natürlich schon entsprechend aufgeregt und so hieß es im Vorfeld schon mal ein wenig die Stimmung bisschen aufzulockern. Eine Endrunde ist schon allein an sich etwas Besonderes und sich qualifiziert zu haben, schon so eine Riesen Leistung.

Am Vorabend erschien erstmal ein kleines Video, um die Vorfreude nochmal zu steigern. Als alter Star Wars Fan durfte ein bestimmtes Video mit einer berühmten Laufschrift nicht fehlen. Als Einstimmung auf den heutigen Tag.

Corvin sorgte noch für ein großes D/A Banner, konnte der Tag beginnen. Die Fans, besser Eltern und Geschwister motivierten das Team überragend, so dass alles für ein tolles Turnier hergerichtet war.

Nun noch den gemeinsamen Matchplan mit dem Team entwickeln, konnte es endlich losgehen. Man kann es schon klar vorweg nehmen. Wie die Mannschaft ihr Ding auf dem Platz durchzog ist schon aller Ehren wert und so sollte eine geschlossen starke Mannschaft sich selbst mit einem gemalten Tag belohnen!

So ging es dann gegen 10:00 Uhr mit dem Auftaktspiel gegen den VfL Güldenstern Stade los. Die Nervosität ist noch ein wenig anzumerken, benötigt man eine gewisse Zeit ins Spiel zu kommen. Es entwickelt sich ein Spiel, welches sich zum Großteil zwischen den Strafräumen abspielt. D/A versucht aus einer gewohnt guten Defensive zum Erfolg zu kommen, wo man aber selten die Lücke findet. Auf der anderen Seite ein ähnliches Bild, wo aber einmal Max hellwach ist und ein Schuss knapp am oberen rechten Toreck vorbei rauscht.

Es riecht nach einem 0 : 0 und dann kommt Jarne 4 Minuten vor Ende nochmal zum Abschluss! Dieser Ball rauscht über den Torwart hinweg in die Maschen und es steht 1 : 0.

Mit vereinten Kräften bringt man die Führung über die Ziellinie und der Start ist optimal geglückt.

Nach 2 Spielen Pause geht es gegen den SV Ottensen. Der SV ist stark ins Turnier gestartet und konnte zuvor nach 0 : 1 gegen Geest mit 2 : 1 gewinnen. Und der SV startet auch selbstbewusst und kommt nach einem Abspielfehler direkt mal zum Abschluss. Max aber erneut sicher und D/A nun auch hellwach, spielt nun deutlich gefälliger mit. Lange Zeit ist es ein Geduldsspiel bis sich dann Jarne auf links stark durchsetzt und den Ball unhaltbar im rechen Eck versenkt. 1 : 0.

Der SV Ottensen wirft alles nach vorne und so kommt D/A zu 2 schnell vorgetragenen Konterchancen. Zunächst ist es erneut Jarne der auf 2 : 0 erhöht, ehe dann Jannes nach einem Angriff über 3 Stationen auf 3 : 0 erhöht.

Dabei bleibt es und so steht nun ein echtes Endspiel vor der Brust.

Es geht im letzten Spiel gegen die JSG Geest. Die Ausgangslage ist klar. Ein Sieg oder Unentschieden und man ist Meister. Bei einer Niederlage würde Geest vorbeiziehen, die zuvor ebenfalls 3 : 0 gewinnen konnten.

Geest versucht gleich auf unser Tor zu spielen und so heißt es einmal mehr Schwerstarbeit in der Defensive zu verrichten.

Aber man kontert auch immer wieder gefällig und so kann Ilio einen Konter zum hoch umjubelten 1 : 0 verwerten. Entschieden ist aber noch lange nix und Geest versucht alles! Einmal setzt man den Ball freistehend vorbei, dann kommt ein JSG Spieler am langen Pfosten zum Abschluss, wo aber erneut Max hellwach auf dem Posten ist und zur Ecke klärt.

Aber D/A immer wieder mit guten Kontern, wo Jarne freigespielt wird und im Strafraum zu Fall gebracht wird. Der Ball kommt aber zu Ilio und dieser versenkt sofort zum 2 :0! Der Schiri hatte hier Vorteil laufen lassen.

In der Schlußphase dann noch der ein oder andere gute Angriff, wo Ilio fast noch Treffer Nummer 3 gelungen wäre.

Am Ende bleibt es beim 2 : 0 und die Jungs stürmen aufeinander zu und feiern ausgelassen. Wer kann es ihnen verdenken, ist man nun definitiv Hallenkreismeister!

Es geht zur Siegerehrung zum Meisterfoto aber gewesen ist es das noch lange nicht.

Das Team wird in Drochtersen noch erwartet, wo Vereinspräsident Rigo die Jungs 5 Minuten vor dem Regionalligaspiel gegen Holstein Kiel II für die tolle Leistung, direkt vor der Haupttribüne, lobt. So holt sich das Team von den vielen D/A Fans auch noch einen großen Applaus ab. Mehr geht nicht.

Da passte bei schönem Sonnenschein, dass die 1. Herren am Ende auch noch die 3 Punkte im Kehdinger Stadion behalten konnte.

Ein rundum gemalter Tag.

Folgende Spieler waren in der Hallenkreismeisterschaftsrunde am Ball:

Max – Jarne, Leon, Jannes, Ilio, Jayyson, Lukas, Nick, Joel und Noah.

Trainerstimme: „Die Jungs haben das heute überragend gemacht. Sie sind erneut sehr geschlossen aufgetreten und haben ihren Plan bis zum Ende durch, sehr stark umgesetzt. Angefangen bei unserem Keeper bis hin zum vordersten Angreifer, es hat einmal mehr alles gepasst. Herausheben kann man niemanden, hat das Team einfach in allen Punkten überzeugt. Die Jungs haben sich so am Ende mit dem Titel belohnt!“

Die Statistik: