DA U19 – Lüders glänzt mit Hattrick

In der Anfangsphase der Partie waren die Gäste aus Wolfsburg die wachere Mannschaft, sodass der frühe D/A-Rückstand nicht unverdient war. „Danach haben wir das Spiel aber beherrscht“, erklärte D/A-Trainer Lars Jagemann, „von den Chancen her müssen wir zur Halbzeit schon drei oder vier Tore machen.“ Zunächst reichte es aber nur zum Ausgleich durch Leander Quell zum 1:1-Pausenstand. Zwar sahen sich die Hausherren nach einer Stunde erneut im Hintertreffen, doch in der Folge schlug die Stunde von Janosch Lüders.

Der D/A-Angreifer drehte die Partie mit einem Hattrick zur verdienten 4:2-Führung. Zwar kamen die Gäste noch einmal heran, letztlich konnten die Kehdinger den Sieg jedoch über die Zeit bringen. „Wir machen uns das Leben selbst etwas schwer“, befand Jagemann, „wir müssen die Spiele einfach vorher entscheiden. Von der Moral her war es trotzdem super.“ D/A-Tore: 1:1 (29.) Quell, 2:2 (64.), 3:2 (71.), 4:2 (77.) alle Lüders.

Quelle: Stader Tageblatt

Fast alle Tore (0:1 fehlt) & weitere Higlights des Spiels kann man sich auf FuPa.net nochmal anschauen:

https://www.fupa.net/tv/match/sv-drochtersenassel-usi-lupo-martini-wolfsburg-8124432-182906/