D/A II krönt starke Landesliga-Runde

In der Fußball-Landesliga Lüneburg hat die SV Drochtersen/Assel II ihr letztes Spiel des Jahres beim VfL Westercelle mit 3:0 für sich entschieden. Damit geht D/A II mit starken 30 Punkten in die Winterpause.

Die Gäste aus Kehdingen starteten stark, bereits in der Anfangsphase wäre eine Führung möglich gewesen, doch nach einer Standardsituation soll der Ball nach Einschätzung des Schiedsrichtergespanns nicht hinter der Linie gewesen sein. Nur wenig später wurde stattdessen den Westercellern ein Strafstoß zugesprochen, den D/A-Torhüter Julian Quack jedoch stark parieren konnte. „Danach waren wir einige Minuten nicht auf der Höhe, haben uns aber auch schnell wieder ins Spiel hereingearbeitet“, erklärte D/A-Trainer Lars Jagemann. Bereits zur Pause hätte sein Team führen können, zunächst blieb es jedoch beim 0:0.

Im zweiten Durchgang dauerte es nicht lange, ehe die Kehdinger nach einer Freistoßflanke die Führung erzielten (48.). Nur fünf Minuten später legte Jan-Miklas Steffens auf Vorlage von Paul Meyer nach, ehe Lukas Hatecke eine Viertelstunde vor Schluss den Endstand markierte. „Beim zweiten und dritten Treffer stecken wir zweimal schön durch“, lobte Jagemann, „in der zweiten Hälfte waren wir die klar bessere Mannschaft, das war am Ende ganz souverän. Das war die Krönung der starken Hinrunde.“

In der Tabelle überwintert D/A definitiv in den Top-5. Jagemann bilanziert zufrieden: „Das ist schon Wahnsinn, das hätte uns keiner zugetraut und ist auch viel mehr, als wir uns erwartet haben. Den Tabellenplatz haben wir uns aber verdient.“

Tore: 0:1 Eyke Kleine (48.), 0:2 Jan-Miklas Steffens (54.), 0:3 Lukas Hatecke (74.)
Besondere Vorkommnisse: Faisal Gazali Soma (VfL Westercelle) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Julian Quack (13.)

Quelle: Stader Tageblatt