D/A II siegt sehr souverän

DROCHTERSEN. In der Fußball-Landesliga Lüneburg hat die SV Drochtersen/Assel II Schlusslicht SV Emmendorf souverän mit 6:1 geschlagen. Damit klettern die Kehdinger wieder auf den dritten Tabellenrang.

Die ohnehin mit vielen gelernten Offensivakteuren bestückte Elf von Trainer Lars Jagemann wurde noch durch Jannes Wulff und Alexander Shehada aus dem Regionalligakader verstärkt. „Da hatte ich etwas Bedenken, dass wir vielleicht nicht ganz die Balance finden“, erklärte Jagemann, „das haben die Jungs aber gut hinbekommen.“ Nachdem ein Treffer von Shehada wegen eines vermeintlichen Handspiels in der Entstehung noch aberkannt wurde (15.), traf Wulff fünf Minuten später nach einer Ecke zum verdienten 1:0, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

„In der ersten Hälfte haben wir den Ball noch nicht so schnell durch die eigenen Reihen laufen lassen, in der zweiten wollten wir da noch mehr Tempo machen“, erklärte Jagemann, „das schnelle zweite Tor war da der Dosenöffner.“ Erneut nach einer Ecke traf Lukas Hatecke zum 2:0 (48.) und keine zehn Minuten später waren die Drochterser bereits uneinholbar davongezogen. „Insgesamt war das schon sehr souverän und am Ende auch in der Höhe verdient“, bilanzierte Jagemann. Im letzten Hinrundenspiel trifft D/A am kommenden Wochenende auf Aufsteiger Ottersberg. „Das wird ein heißer Tanz“, sagte Jagemann, „da müssen wir 90 Minuten konzentriert sein. Jede Unaufmerksamkeit kann in so einem Spiel entscheidend sein.“ (kön)

Die Statistik

Tore: 1:0 (20.) Wulff, 2:0 (48.) Hatecke, 3:0 (54.) Meyer, 4:0 (55.) Steffens, 5:0 (72.) Shehada, 6:0 (73.) Meyer, 6:1 (74.) Hartig

D/A II: Quack, Heinbockel, Ribbe, Baumgartner (58. Kötz), Hartig (82. Leidecker), Hatecke, Wulff, Steffens (67. D. Zielke), Stern, Shehada, Meyer

Nächstes Spiel: TSV Ottersberg – D/A II (So., 17 November, 14 Uhr)

Alle Tore sowie weitere Highlights des Spiels gibts nochmal auf FuPa anzuschauen: https://www.fupa.net/tv/match/sv-drochtersenassel-sv-emmendorf-7812796-169072/