Erster Sieg: D/A V ist angekommen

1. Kreisklasse: Der Knoten ist geplatzt! Die SV Drochtersen/Assel V war eine von zwei noch punktlosen Teams in der 1. Kreisklasse. Mit dem 1:0-Erfolg im Aufsteigerduell gegen den TuSV Bützfleth II gelang der erste Sieg. Wie bereits in der vergangenen Woche schwächte sich der TuSV Bützfleth mit Platzverweisen selber.

„Endlich gewonnen“, freute sich D/A Co-Trainer und Torwart Marcel Smilari. Nach bislang fünf Niederlagen gab es nun zum ersten Mal nach dem Aufstieg Grund zum Feiern. Die ersten beiden Heimspiele wurden knapp gegen Ottensen und Jork verloren. Über weite Strecken war die Begegnung der beiden Neulinge ausgeglichen mit leichten Vorteilen der Gastgeber. „Wir hatten jetzt nicht viel mehr Torchancen, aber unser Sieg geht insgesamt schon in Ordnung. Ich bekam nur vier oder fünf Bälle gefährlicher auf mein Tor“, so Smilari. Kurz vor dem Treffer des Tages durch Kevin Rathje sah Bützfleths Bünyamin Aksoy nach einem Tritt die Rote Karte. Als sei das noch nicht schlimm genug, trat Naki Dilli einige Minuten später nach und sah vom guten Schiedsrichter Dennis-Fabian Eurig ebenfalls Rot. Nach dem Platzverweis von Süleyman Aksoy vor einer Woche geht die Rote Welle beim TuSV also weiter. Für D/A geht es im Abstiegskampf weiter in Deinste mit dem nächsten Sechs-Punkte-Spiel. Bützfleth empfängt das Spitzenteam aus Ottensen.

Schiedsrichter: Dennis-Fabian Eurig (SV Ottensen) – Zuschauer: k.A.

Tore: 1:0 Kevin Rathje (83.)

Platzverweise: Rot gegen Bünyamin Aksoy (81./TuSV Bützfleth II/Tätlichkeit ), Rot gegen Naki Dilli (86./TuSV Bützfleth II/Tätlichkeit).