D/A II klettert auf Rang drei

Drochtersen kommt gegen den Landesligaaufsteiger VfL Lüneburg mit Dampf aus der HalbzeitDROCHTERSEN. In der Landesliga Lüneburg hat die SV Drochtersen/Assel II dem VfL Lüneburg die erste Saisonniederlage zugefügt. Die Kehdinger stehen nach dem 4:1-Heimerfolg auf dem dritten Tabellenrang.

Die Hausherren dominierten von Beginn an. „Wir waren die bessere Mannschaft, hatten viel Ballbesitz. In der ersten Hälfte fehlte der letzte Pass zumeist noch“, so D/A-Coach Lars Jagemann. Mit einem Fernschuss gelang dem Ex-D/A-Akteur Finn-Patrick Gierke aus dem Nichts die Lüneburger Führung. Mit einem abgefälschten Freistoß traf Michael Stern noch vor der Pause zum Ausgleich. „Dann sind wir natürlich sensationell aus der Pause gekommen“, so Jagemann. Bis zur 63. Minute war sein Team uneinholbar mit 4:1 davongezogen.

Mit zwölf Punkten belegt D/A den dritten Platz. Jagemann: „Das ist schon Wahnsinn. Hätte uns das einer bei diesem Auftaktprogramm gesagt, wäre er wohl für verrückt erklärt worden.“

Schiedsrichter: Daniel Ballin (Etelsen) – Zuschauer: k.A.
Tore: 0:1 Finn-Patrick Gierke (33.), 1:1 Michael Stern (40.), 2:1 Jan-Miklas Steffens (52.), 3:1 Jannes Wulff (53.), 4:1 Paul Meyer (63.)

Die Tore und weitere Highlights des Spiels könnt Ihr euch auf FuPa.net nochmal anschauen: HIER