D/A gegen Schalke 04: Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Pokalspiel

DROCHTERSEN. Der Bundesligist FC Schalke 04 kommt am Sonnabend ins Kehdinger Stadion. Offiziell 8022 Zuschauer werden ab 15.30 Uhr das Erstrunden-Spiel im DFB-Pokalwettbewerb verfolgen. Das TAGEBLATT beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Spiel.

Gibt es ein Verkehrskonzept?

Der Verein und die Gemeinde schätzen, dass etwa 1500 Autos in Drochtersen eintreffen werden. Knapp 300 „Park & Ride“-Parkplätze sind an der Asseler Straße und rund um Turnhalle, Kindergarten und Schule und bei Jahnke in Assel vorgesehen. Bei Jahnke muss der Parkplatz bis 19 Uhr wieder geräumt sein. Von Assel aus fahren die Shuttle-Busse ab 12 Uhr von der Schule an der Johann-Grodtmann-Straße bis Alten Hof in Drochtersen. Das Stadion ist von dort in zehn Minuten zu Fuß zu erreichen. Der Parkplatz in Assel empfiehlt sich für alle, die aus dem Süden nach Drochtersen reisen. Der letzte Shuttle-Bus zurück nach Assel fährt um 19 Uhr. Wer mit der KVG per Bus anreist, sollte an der Kirche aussteigen. Zurück nach Stade geht es mit den Öffentlichen gegen 19 Uhr.

Gibt es weitere Parkplätze?

400 Autos können in Drochtersen-Nord an der Sietwender Straße und der Aschhorner Straße parken. Von dort aus erreichen die Zuschauer das Stadion in etwa 20 Minuten zu Fuß. Hunderte weitere Parkplätze stehen an der Werkstraße und der Gauensieker Straße in Drochtersen-Süd zur Verfügung. Außerdem können verschiedene Parkplätze im Zentrum genutzt werden, zum Beispiel die von Supermärkten. Der Parkplatz am Kehdinger Stadion ist für VIPs reserviert. Knapp ein Dutzend Behindertenparkplätze sind an der Schwimmhalle vorgesehen. Die bis zu 15 Fan-Busse des FC Schalke 04 parken in der Nähe des Stadions.

Wer hilft bei der Parkplatzsuche?

Parkplatzeinweiser, die per Funk miteinander verbunden sind, sollen den Autofahrern dabei helfen. Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde stellt den Großteil der Einweiser.

Wann öffnet das Stadion?

Um 12.30 Uhr, drei Stunden vor Anpfiff. Damit entzerren D/A und die Gemeinde den Anreiseverkehr. Die Gemeinde Drochtersen erwartet, dass 2800 Fans mit dem Rad oder zu Fuß kommen. Im Stadion gibt es acht Getränke- und fünf Verpflegungsstände. Der VIP-Bereich bietet Platz für 1000 Menschen.

Wann schließt das Stadion?

Nach den Auftritten gegen Mönchengladbach und die Bayern in den Vorjahren feierten die Menschen im Stadion bis spät in die Nacht. Einen genauen Termin gibt es nicht.

Wie werden die Fans versorgt?

D/A hat etwa 6000 Bratwürste und 1000 Brezeln geordert. 160 Fässer mit je 50 Litern Bier sind bestellt. Etwa 3000 Becher Cola und Wasser werden ausgeschenkt. Die Mengen beruhen auf Erfahrungswerten der vergangenen Jahre.

Ich habe kein Ticket. Wo kann ich das Spiel verfolgen?

Das Pokalspiel kann im Liveticker auf www.tageblatt.de verfolgt werden. Im Anschluss gibt es einen Spielbericht und Bildergalerien. Im Fernsehen ist das Spiel live beim Pay-TV-Sender „Sky“ zu sehen.

Gibt es auch Public Viewing in Drochtersen?

„Andre’s kleine Kneipe“ an der Sietwender Straße zeigt das Spiel. Die Kneipe öffnet gegen 9 Uhr. Ab 10 oder 11 Uhr wird Inhaber André Göringer zur Einstimmung die Aufzeichnung des Spiels der Drochterser gegen Bayern München aus dem Vorjahr zeigen. Auch das Café „Elbwasser“ auf Krautsand zeigt das Pokalspiel.

Wer kommentiert das Spiel?

Sky-Reporter Michael Born wird im „Fernsehturm“ auf der Gegengeraden Platz nehmen und das Geschehen kommentieren. Zunächst war Frank Buschmann im Gespräch. Das Spiel wird mit fünf festen Kameras auf vier Türmen und vier mobilen Kameras verfolgt. Im sogenannten TV-Compound bei der Tennishalle stehen die zahlreichen Übertragungswagen. Von den öffentlich rechtlichen Sendern sind Gerd Gottlob und Claudia Neumann am Start. Insgesamt werden etwa 40 Journalisten bei der Begegnung erwartet, davon ein gutes Dutzend Fotografen.

Wie viele Schalke-Fans werden erwartet?

Das lässt sich nicht genau sagen. Klar ist nur, dass der FC Schalke 04 insgesamt 2000 Karten für das Spiel bekommen hat, um diese an seine Fans zu verkaufen. Hinzu kommen die Fans aus der Region. Die Schalke-Anhänger werden auf der Osttribüne Platz finden.

Haben sich die Schalker eine besondere Choreografie ausgedacht?

Offensichtlich ja. Der Tenor: „Zeigt Rechts die Rote Karte!“ Schalker Fans haben bereits angekündigt, dass sie ihren Unmut über die verbalen Äußerungen ihres Aufsichtsratschefs Clemens Tönnies bei Heimspielen in der Arena äußern (das TAGEBLATT berichtete). Ob es diesbezüglich schon am Sonnabend in Drochtersen laut wird, ist unklar.

Wann reisen die Schalker Spieler an?

Nach bisherigen Informationen landet der Bundesligist am Freitagnachmittag auf dem Flugplatz Nordholz bei Cuxhaven und wird gegen 18 Uhr in Stade erwartet. Wie schon die Bayern logieren die Schalker im Parkhotel „Stader Hof“. Besitzer Vinko Topic bestätigt, dass Schalke etwa 50 Zimmer gebucht hat.

Quelle: Stader Tageblatt