D/A verliert erstes Testspiel – Behrmann verletzt

FREIBURG. Der Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel hat am Sonntag vor 150 Zuschauern in Freiburg ein Testspiel gegen den schleswig-holsteinischen Oberligisten VfR Neumünster mit 0:1 verloren. Kapitän Sören Behrmann hat sich schwer verletzt.

Neumünsters Tarik Alioua schoss in der 56. Minute das Tor des Tages. D/A hatte das ganze Spiel über zwar mehr Ballbesitz, der VfR besaß aber die klareren Chancen. In der ersten Halbzeit hatten die Drochterser Glück, als ein Ball an den Pfosten klatschte. Am Freitag hatte sich D/A gegen den Kreisklassenvertreter SG Lühe noch in Torlaune präsentiert und gewann mit 19:0.

Mitten in der Vorbereitung muss der Regionalligist seinen ersten personellen Rückschlag verkraften. Kapitän Sören Behrmann verletzte sich beim Spiel gegen den Oberligisten TB Uphusen im Rahmen der Elsdorfer Pokalwochen am linken Syndesmoseband. Das Band, das Waden- und Schienbein zusammenhält, ist angerissen. Am heutigen Montagmorgen bespricht der 29-jährige Behrmann die OP-Modalitäten im Stader Elbe-Klinikum. Nach einem Eingriff werde er erst mal sechs Wochen lang Gehhilfen tragen. Im November, schätzt Behrmann, könne er wieder Fußball spielen. In der Rückrunde der bevorstehenden Saison werde er wieder angreifen.

Am Sonnabend haben die Verantwortlichen der Vereine und des Norddeutschen Fußballverbandes indes den Spielplan der Regionalligasaison 2019/20 festgezurrt. Die SV Drochtersen/Assel steigt am Freitag, 26. Juli, um 19.30 Uhr mit dem Auswärtsspiel bei der U 23 von Hannover 96 in die Saison ein. Gleich zum Start stehen zwei sogenannte englische Wochen auf dem Programm. Am Mittwoch, 31. Juli, 19 Uhr, und am Sonntag, 4. August, 15 Uhr, bestreiten die Kehdinger die ersten Heimspiele gegen den TSV Havelse und den SSV Jeddeloh. Am Sonnabend, 10. August, steigt um 15.30 Uhr im Kehdinger Stadion mit dem DFB-Pokalspiel gegen den Bundesligisten FC Schalke 04 der erste Höhepunkt der Saison.

Laut Spielplan geht D/A nach der Auswärtspartie gegen den Lüneburger SK am 8. Dezember in die Winterpause. Am 21. Februar 2020 geht es vor eigenem Publikum gegen den Aufsteiger Heider SV weiter. Die Regionalligasaison endet am 17. Mai mit dem Auswärtsspiel beim VfB Lübeck.

Testen wird die Mannschaft in dieser Woche am Mittwoch, 19.30 Uhr, auswärts beim Hamburger Oberligisten TSV Sasel und am Freitag im Finale der Elsdorfer Pokalwochen.

Quelle: Stader Tageblatt