Oberneuland schlägt D/A überraschend deutlich

Zweitplatzierter der Bremen-Liga zeigt sich in hervorragender FrühformSowohl für den FC Oberneuland als auch für die SV Drochtersen/Assel war das direkte Aufeinandertreffen das erste Testspiel der laufenden Wintervorbereitung. In besserer Verfassung zeigte sich der Bremen-Ligist, der die muntere Begegnung für sich entscheiden konnte.

Schon im Sommer trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Damals siegte D/A auf der Sportwoche in Köhlen mit 3:1. Diesmal fand die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz am Vinnenweg statt. Auf heimischen Geläuf legte der FCO einen Blitzstart hin. Es waren keine 180 Sekunden gespielt, als Ifeadigo zum 1:0 einnetzte. Nach einer knappen halben Stunde war Toptorjäger Jobe zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Ifeadigo gelang in der 38.Minute sogar noch das 3:0 und krönte damit eine überzeugende Oberneuländer Halbzeit. Doch der Regionalligist, der schon im ersten Durchgang gute Gelegenheiten besaß, kam in den zweiten 45 Minuten stärker auf. Hermanndung verkürzte in der 56.Minute auf 3:1. Zu mehr sollte es allerdings nicht reichen. Stattdessen stellte Kreuzträger fünf Minuten vor dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Rath den 4:1 Endstand her.

Der FC Oberneuland zeigte eine starke Vorstellung und bezwingt unter der Leitung von Kristian Arambasic erneut einen Regionalligisten. Schon in den Sommervorbereitung 2018/19 (4:3) und 2017/18 (2:1) konnten die Oberneuländer mit dem SSV Jeddeloh einen Regionalligisten bezwigen.

Samstag misst sich der Bremen-Ligist mit dem Drochterser Ligakonkurrenten BSV Schwarz-Weiß Rehden. D/A trifft in sechs Tagen bei einem Blitzturnier auf Altona 93 und NTSV Strand.

Quelle: FuPa Lüneburg