D/A II erkämpft einen Punkt

RITTERHUDE. In der Fußball-Landesliga Lüneburg hat die SV Drochtersen/Assel II im ersten Rückrundenspiel trotz zweifachen Rückstands ein 2:2-Unentschieden bei der TuSG Ritterhude erkämpft. Damit ist D/A II seit vier Ligaspielen ungeschlagen.

„Die erste Hälfte haben wir total verschlafen“, sagte D/A-Trainer Hannes Schulz, „da haben wir nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und hatten zu wenig Zugriff.“ Die Führung für die Gastgeber in deren ersten Spiel nach dem Rücktritt des Trainers Julian Geils war die logische Folge. „In der zweiten Halbzeit haben wir umgestellt, dann lief es besser“, erklärte Schulz. Auf Vorlage von Paul Meyer traf Niklas von Borstel zum 1:1-Ausgleich (70.). Zwar gerieten die Kehdinger nach einem Ballverlust im Aufbau nur drei Minuten später erneut in Rückstand, abermals von Borstel hatte jedoch mit einem satten Abschluss unter die Latte die passende Antwort parat (79.). „Angesichts der Tabellensituation von Ritterhude sind es auf dem Papier vielleicht zwei verlorene Punkte, nach dem Spielverlauf ist es aber ein Punktgewinn“, so Schulz.

In der kommenden Woche erwartet D/A II den Rotenburger SV, gegen den die Schulz-Elf im Hinspiel mit 0:6 unterlegen war. „Rotenburg wird mehr mit dem Ball machen als unsere letzten Gegner. Da bekommen wir vielleicht ein paar mehr Räume“, so Schulz. (kön)

Die Statistik

Tore: 1:0 (22.) Kranz, 1:1 (70.) von Borstel, 2:1 (73.) Brouwer, 2:2 (79.) von Borstel.

D/A II: Dreyer, Patjens, Gröne, Lünstedt, Breede, Hatecke, Junge, Kötz, Berliner (57. A. Zielke), von Borstel (85. D. Zielke), Meyer

Nächstes Spiel: D/A II – Rotenburger SV (So., 2. Dezember, 14 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt