U 12 feiert souveränen Auswärtssieg

Für die U 12 stand am Sonntag das Auswärtsspiel beim TSV Buxtehude/ Altkloster auf dem Terminplan. Das man als haushoher Favorit antritt steht außer Frage, konnten die Gastgeber bisher nur einen Punkt ergattern. Diesen erzielte man eine Woche zuvor beim 0:0 gegen den VfL G Stade. Das sollte zumindest Warnung genug sein den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Man kann es vorweg nehmen, sollte das nicht passieren. Die Mannschaft legt gleich richtig los und hätte das Spiel bereits in der Anfangsphase entscheiden können . Man hätte bereits  nach 40 Sekunden in Führung gehen können wird der erste gut vorgetragene Angriff im Nachschuss von  Ben freistehend über das Tor gejagt. Mickey wird links frei gespielt und der Keeper kann glänzend parieren. Leland kommt zentral an der Strafraumkante zum Abschluss und touchiert die Latte. Dann wird ein Ball auf Linus durchgesteckt und freistehend zielt er etwas zu weit rechts am Pfosten vorbei. Ein weiterer Abschluss rauscht knapp links vorbei. Nach knapp 13 Minuten könnte es durchaus schon 3:0 stehen! Das gelingt dann aber in der 14. Minute. Über Linus kommt der Ball zu Ben, der zu Rico und dieser vollendet souverän zum 1:0. Die längst überfällige Führung für die Gäste. Auch danach hat man das Spiel im Griff, wo man nun den einen oder anderen Angriff zu hektisch oder besser ungeduldig ausspielt. So scheint das Spiel weiter spannend zu bleiben, da man es versäumt den 2. Treffer nachzulegen.               4 Minuten vor der Pause scheint es mit der knappen Führung in die Halbzeit zu gehen. In diesen letzten Minuten gibt D/A aber nochmal richtig Gas!      
Max wird links frei gespielt, geht von halblinks auf den Keeper zu könnte es selbst versuchen, spielt aber quer wo der am rechten Pfosten mitgelaufene Matthis zum 2:0 vollendet. Dann der nächste Angriff. Diesmal bekommt im Strafraum Jannis einen scharfen Ball von Jarek. Mit dem Rücken zum Tor nimmt er den Ball an, eine Drehung und fulminant jagt er den Ball aus knapp 9 Metern  in den oberen rechten Knick! Traumtor zum 3:0!!!! Halbzeit ? Nein einer geht noch. Jannis kaum zu stoppen, ein scharfes Ding auf den langen Pfosten. Dort steht Max  und es steht 4:0!!!!! Drei Tore in 4 Minuten!!!! Halbzeit.                                 Auch im 2. Durchgang hat man alles unter Kontrolle. Ben kommt frei zum Abschluss trifft den Pfosten aber Max steht richtig und bringt den Ball aus spitzem Winkel  zum 5:0 im Tor unter. Weiter geht es in eine Richtung. Dann mal Eckball und Linus mit einem perfekten Kopfball aber der Torwart mit einer ebenso starken Reaktion und lenkt den Ball über die Latte. Kris mal mit Pech das ihm der Ball kurz vor dem Tor gegen die Hand springt. Aber es fallen auch weiter Tore. Jannis nutzt als Abwehrchef immer wieder die Möglichkeit sich vorne in Szene zu setzen und ist heute kaum zu stoppen. Kris spielt ihn an und sein Abschluss findet den Weg zum 6:0 ins Ziel. Kurz darauf marschiert Jannis erneut durch das Mittelfeld und zieht aus 15 Metern einfach mal ab. Dieses Geschoss kann der Keeper gerade so eben noch entschärfen.                            Man bleibt dran und nach einem Eckball von Max fällt das letzte Tor des Tages. Mickey bekommt am langen Pfosten den Ball und vollendet ins linke Eck zum 7:0. Der TSV gibt sich zwar nie auf und hat einmal die große Chance auf Ergebniskorrektur. Da Jonas die gefährlichste Aktion des Gegners im letzten Moment allerdings energisch blocken kann bleibt Elias beinah beschäftigungslos an diesem Vormittag. Aus dem Spiel heraus muss unser Keeper nicht einen Ball halten. So seht am Ende ein ungefährdeter Sieg für die Gäste.          Trainer: „Auch wenn es ein Sieg beim Schlusslicht war, die tapfer dagegen gehalten haben, muss man sich so ein Ergebnis erstmal erspielen. Die Jungs sind mit Vollgas in das Spiel gestartet und ließen zunächst viele Chancen liegen. Aber am Ende hat man geduldig weiter gespielt und sich den klaren Sieg herausgespielt. Wir können natürlich zufrieden sein.“