Jugendfußball: D/A siegt im Derby gegen Stade

LANDKREIS. Die U18-Fußballer der SV Drochtersen/Assel haben das Derby der Landesliga Lüneburg beim VfL Güldenstern Stade mit 5:3 gewonnen. In der U17-Regionalliga unterlag A/O/H dem Tabellenführer, Trainer Viol kritisierte dabei mangelnede Leidenschaft. 

U18-Landesliga

VfL Güldenstern Stade – SV Drochtersen/Assel 3:5. Bereits nach 20 Minuten war D/A auf 3:0 davongezogen. „In der Phase waren sie richtig gut“, sagte VfL-Trainer Uwe Duchow. Seine Elf kam in einem zerfahrenen Spiel zum zwischenzeitlichen Ausgleich, musste sich aber am Ende doch geschlagen geben. „Wir haben die zwei entscheidenden Fehler mehr gemacht“, erklärte Duchow. Tore: 0:1 (6.) Lüders, 0:2 (11.) Reichardt, 0:3 (23.) Lüders, 1:3 (25.) Karlowitsch, 2:3 (66.) Engelken, 3:3 (73.) Karlowitsch, 3:4 (80.) Lüders, 3:5 (88.) Rusch.

U17-Landesliga

SV Drochtersen/Assel – TSV Lamstedt 4:2. Zweimal konnten die Gäste eine D/A-Führung ausgleichen, letztlich zogen die Kehdinger aber davon. „Das Spiel war lange auf der Kippe. Der Sieg ist vielleicht etwas glücklich, aber keinesfalls unverdient“, so D/A-Coach Björn Großmann, der mit drei Siegen aus fünf Spielen zufrieden ist. D/A-Tore: 1:0 (4.) Budde, 2:1 (53.) Budde, 3:2 (70.) Ney, 4:2 (78.) Henn.

Quelle: Stader Tageblatt