TSV Wiepenkathen übernimmt die Tabellenspitze

LANDKREIS. Der TSV Wiepenkathen hat die Tabellenspitze in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 4 übernommen. Dort standen sich gleich sechs der sieben bestplatzierten Mannschaften direkt gegenüber: Der ASC setzte sich dabei gegen Eintracht Cuxhaven durch.

Und die VSV Hedendorf/Neukloster brachten Rot-Weiss Cuxhaven die erste Saisonniederlage bei; und Wiepenkathen gewann deutlich gegen die SV Drochtersen/Assel III.

TSV Wiepenkathen – SV Drochtersen/Assel III 4:0.
Als Favoritenschreck machte sich D/A III zuletzt einen Namen, konnte dieses Prädikat aber in Wiepenkathen nicht behaupten. Nach einer bescheidenen ersten Halbzeit und der 1:0-Führung durch einen Weitschuss von David Schlimm agierte der Gastgeber nach der Pause souverän und erklomm mit dem 4:0 die Tabellenspitze. „Die Steigerung nach dem Wechsel hat uns letztlich noch einen ungefährdeten Sieg beschert“, sagte Wiepenkathens Trainer Waldemar Meglin. Gäste-Trainer Dierk Kapke monierte: „Bei uns war die Einstellung nicht so wie zuletzt und deshalb gab es nichts zu erben.“

Tore: 1:0 (26.) Schlimm, 2:0 (68.) Wulff, 3:0 (73.) Cakar, 4:0 (86.) Spreckels.

Es spielten (Wiepenkathen): Viktor Meglin, Tim Duchow, Philipp Mencke, Nico Speer, Jannick Trispel, Burak Cakar, Jovan Sass, David Sachlimm (Sebastian Griep), Osman Yaman (Marc Duwe), Nico Bardenhagen (Jannik Spreckels) und Fabian Wulff.

Es spielten (Drochtersen): Henrik Licht, Eike Dralle, Christian Kahlau (Jonas Vorrath), Malte Leidecker, Marc-Micha Oehlers, Lennard von Dollen, Philipp Blohm, Carl-Moritz Klein, Florian Möller, Jan-Miklas Steffens und Lennart Stuve (Christian Heick).

Quelle: Stader Tageblatt