Bezirksliga: D/A III feiert den zweiten Sieg

Erfolgreich brachte die SV Drochtersen/Assel III den Auswärtstermin bei der SG Stinstedt über die Bühne und gewann das Match beim Favoriten mit 1:0.

In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Während bei der SG diesmal Tötheider für Riemann begann, standen beim SV Junge und Kühlcke statt Reith und Von-Borstel in der Startelf.

Die frühe Führung (27.) durch einen sehenswerten Freistoß von Andi Junge beflügelte die Gäste zu einer ausgezeichneten Gesamtleistung. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen.

Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 60. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Lennert Struve spielte Benny Junge beim SV weiter. Beim Gast kam Marc-Micha Oehlers für Andi Junge  ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen. Letztendlich gelang es der SG Stinstedt im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen.

Die Kehdinger ließen aus dem Spiel heraus nur wenig zu und belohnten sich schließlich mit drei Punkten. Nach diesem Erfolg steht das Team von Dierk Kapke auf dem zehnten Platz der Bezirksliga Lüneburg 4. Die SG verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem dritten Rang.

Am Samstag, den 01.09.2018 (14:00 Uhr) reist die SG Stinstedt zu FC Eintracht Cuxhaven, einen Tag später (17:00 Uhr) begrüßt die SV Drochtersen/Assel III den ASC Cranz-Estebrügge vor heimischer Kulisse.

D/A-Trainer Dierk Kapke sagte: „Auf diesen Überraschungssieg sind wir sehr stolz. Die Mannschaft hat effektiv und diszipliniert gearbeitet und sich den Erfolg verdient.“

Es spielten: Henrik Licht, Lennart Lünstedt, Jan – Miklas Steffens, Maximilian Kühlke (Philipp Blohm), Florian Möller, Amdi Junge (Marc – Micha Oehlers), Malte Leidecker, Eike Dralle, Benny Junge (Lennert Struve), Thilo Goossen, Jacob Kötz.

Tor: 0:1 (27.) A. Junge.

Rote Karte: B. Junge (88., D/A).

Quelle: Fussball.de