D/A ist gewappnet für den Saisonstart

DROCHTERSEN. Beim letzten Testspiel vor dem Saisonstart in die Fußball-Regionalliga Nord kehrte D/A-Trainer Lars Uder nach Köhlen zurück, wo er schon als Stützpunkttrainer aktiv war. SV Drochtersen/Assel traf dort auf den FC Oberneuland und gewann.

D/A besiegte den ambitionierten Bremenligisten am Montagabend mit 3:1. D/A-Zugang Sung Hyun Jung traf dabei auf seinen Ex-Club. Der Gegner sei noch einmal ein „sehr guter Test“ auf den ersten Saisongegner gewesen, so Uder. D/A trifft am kommenden Sonnabend, 16 Uhr, auswärts auf den Aufsteiger Lupo Martini Wolfsburg. Der FC Oberneuland hatte in der vergangenen Saison die Relegationsrunde zum Regionalliga-Aufstieg um nur einen Punkt verpasst.

Was Lars Uder besonders gut gefiel im Spiel gegen den FC Oberneuland, waren die ersten zwei Tore seiner Mannschaft. „Da sind uns geplante Ballgewinne gelungen, genau an den Stellen, die wir anstrebten“, sagte Uder. Dem ersten Ballgewinn folgte ein Foulspiel und Nico Mau verwandelte den fälligen Elfmeter in der 11. Minute zur 1:0-Führung. Jasper Gooßen legte in der 34. Minute nach zum 2:0 per abgefälschten Schuss. Die erste Halbzeit habe „sich gut angefühlt“, sagte Lars Uder. Die Stimmung in der Mannschaft stimmte, die Spieler seien fleißig gewesen und hätten gute Laufwege gezeigt.

Uder sucht noch Verstärkungen

In der zweiten Halbzeit erhöhte Florian Nagel nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf 3:0 in der 78. Minute. Insgesamt hatte der FC Oberneuland nun aber mehr vom Spiel. „Und das wir noch ein spätes Gegentor (88. Minute) bekommen haben, ist nicht so schön“, sagte Lars Uder. Zwar hat die SV Drochtersen/Assel keines ihrer Vorbereitungsspiele verloren, nur Siege plus zwei Unentschieden. Doch teilweise missfiel Uder, wie die Gegentore gefallen sind.

In der Defensive sucht D/A noch immer nach Ergänzungen. Lars Uder führt weiterhin Gespräche. Er betont aber auch, dass er im Kader genügend Spieler hat, die Defensive können.

Quelle: Stader Tageblatt