D/A gewinnt souverän in Norderstedt

NORDERSTEDT. Nach einem starken Auftritt hat der Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel mit 4:0 bei Eintracht Norderstedt gewonnen. Mann des Tages war Alexander Neumann mit drei Toren und einer Vorlage.

D/A bietet im Plambeck-Stadion eine starke erste Halbzeit. Früh stören die Angreifer das Norderstedter Aufbauspiel. Die Abwehr steht sicher. Nach elf Minuten prüft Jasper Gooßen erstmals Eintracht-Torwart Johannes Florian Höcker. Ein Schuss von Meikel Klee geht zehn Minuten später knapp links vorbei. D/A kreiert Chancen und ist bei Standards gefährlich. Bei einem Freistoß von Nico Mau muss sich Höcker strecken.

Die Führung ist überfällig. In der 39. Minute beendet Alexander Neumann seine wochenlange Torflaute. Weil sich Höcker beim Rauslaufen verschätzt, kann Neumann den Ball ganz entspannt über die Linie schieben. Nach einer Flanke von Florian Nagel ist Neumann nur 60 Sekunden später erneut zur Stelle. Per Kopf markiert er die beruhigende 2:0-Halbzeitführung.

D/A ist hungrig auf weitere Tore. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erzielt Neumann seinen dritten Treffer und avanciert spätestens jetzt zum Spieler des Tages. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld setzt Nagel Neumann stark in Szene. 120 Sekunden später legt Neumann für Nagel zum 4:0 auf. Norderstedt gelingt nichts. Erst nach einer Stunde lässt D/A die erste Eintracht-Chance zu. Ein Schuss von Linus Meyer geht knapp drüber.

D/A dominiert die Partie nach Belieben. Selbst Sven Sören Zöpfgen schaltet sich ins Offensivspiel ein und hämmert den Ball aus 20 Metern an die Latte.

Galerie zum Artikel

Quelle: Stader Tageblatt