D/A III: Pure Freude bei Trainer Kapke

ESTORF. In der Nachholpartie der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 4 am Mittwochabend konnte sich die SV Drochtersen/Assel III mit 3:1 bei Oste/Oldendorf durchsetzen.

Die Gastgeber führten früh, bekamen danach aber nie den Zugriff in den Zweikämpfen und unterlagen verdient. Trainer Jens Hitzwebel: „Wir zeigen nicht das, was wir können und müssen in den anstehenden Partien gegen Apensen und Bokel unbedingt punkten zwecks Sicherung des Klassenerhalts.“ Pure Freude hingegen beim Trainerkollegen Dierk Kapke aus Drochtersen: „Die Mischung aus Kampf und Spiel stimmte – deshalb ein ebenso wichtiger wie verdienter Sieg.“ Tore: 1:0 (18.) Wiegmann, 1:1 (26.) Steffens, 1:2 (80.) B. Junge, 1:3 (88.) Struve.

Quelle: Stader Tageblatt