D/A gastiert in Braunschweig – Maaßen rotiert

DROCHTERSEN. Am Sonnabend erwartet den Fußball-Regionalligisten SV Drochtersen/Assel das nächste „enge Spiel“, so Trainer Enrico Maaßen.

Beim BTSV Eintracht Braunschweig II (Anpfiff um 14 Uhr) wollen die Kehdinger weiter punkten. Die Braunschweiger hatten sich vor der Saison gut verstärkt und sind auch stark in die Saison gestartet. Zuletzt schwächelte die Mannschaft. „Dennoch haben die natürlich Qualität“, sagt Maaßen und warnt davor, dass die Eintracht jeden Punkt braucht.

Vor seiner eigenen Mannschaft zieht Maaßen den Hut. „Respekt, was die Jungs zuletzt geleistet haben.“ D/A hat gegen die Top-Teams HSV und Wolfsburg gepunktet und konnte nach dem Pokalhit gegen Drittligist VfL Osnabrück die Spannung hochhalten und gegen Rehden gewinnen. „Wir haben in der vorentscheidenden Phase ganz wichtige Punkte gesammelt und sind nicht abgerutscht“, sagt Maaßen. Die Mannschaft sei „brutal stabil“. Aufgrund der Vielspielerei wird Maaßen wieder rotieren. Im Sturm hat er da wenig Möglichkeiten. Erdogan Pini und Jasper Gooßen können sich abwechseln. Aber Vielspieler Alexander Neumann ist in dem D/A-System gesetzt – „so lange er laufen kann“, sagt Maaßen.

Quelle: Stader Tageblatt