U 11 gewinnt souverän in Harsefeld

Nach dem letzten 4:1 Erfolg in Buxtehude wollten wir auch in Harsefeld unseren Lauf fortsetzen. Die Gastgeber konnten zuletzt mit 2 klaren Siegen und dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft aufwarten. Grund genug also, auch hier mit der höchstmöglichen Konzentration an den Start zu gehen. Personell hatten wir erneut alle Mann an Bord. Aufgrund der schlechten Wetterlage fand das Spiel kurzfristig auf dem Kunstrasen in Harsefeld statt.

Bei Dauerregen ging es dann in diese Partie, die sofort verheißungsvoll für die Gäste beginnt. Man übernimmt die Initiative und nach knapp 3 Minuten der Lohn. Auf rechts bekommt der auch heute wieder sehr abgeklärt spielende Jarek den Ball. Dieser findet keine Anspielstation und versucht es einfach mal aus der Distanz. An dieses flache Geschoss kommt der Keeper zwar noch dran, kann den Ball aber nicht mehr entscheidend ablenken so das der Ball zum 1:0 für die Gäste einschlägt . Auch in der Folgezeit bleibt DA dran die den Gastgeber mächtig unter Druck setzen. So kommt Rico im Strafraum unter Bedrängnis zum Abschluss, wo der Ball vom rechten Pfosten ins Feld zurück prallt und final beim Keeper landet.
Der 2. Treffer ist überfällig da die Gäste weiter das Spiel beherrschen und weiter zu guten Chancen kommen. Aber es steht nur 1:0 und wer die Chancen nicht nutzt kann schnell mal hinten einen fangen. Denn der TuS zeigt immer wieder mal auf das sie ganz gefällig Fußball spielen können. Einmal bringen wir uns durch ein Missverständnis in Bedrängnis, wo sich Keeper und Abwehrspieler nicht einig sind, letztlich aber unser Keeper die Oberhand behält. Ein weiteres Mal kommt ein TuS Spieler nach einem guten Konter aus 10 Metern zum Abschluss. Der Ball fliegt bedrohlich auf den oberen rechten Winkel zu aber Elias macht sich lang und kann den Ball mit einer Hand raus kratzen.                                                                                         Danach aber hat DA wieder deutlich die Oberhand . Einmal scheitert Jonas per Kopf knapp dann steht einige Male Kris im Mittelpunkt. Der stellt die TuS Defensive immer wieder vor Probleme, bereitet er mit der ersten Aktion gleich eine Chance vor und scheitert dann selbst 2 mal knapp. Einmal als er aus 6 Metern nur ganz knapp daneben zielt. Dann ist es Leland der einen langen Ball spielt. Kris löst sich im richtigen Moment, und steht frei vor dem herausstürzenden Torwart. Sein Lupfer streicht nur denkbar knapp über die Latte. So bleibt es bei einem knappen 1:0 zur Pause. Auch im 2. Durchgang geht es sofort in Richtung Gegnertor. Die Gastgeber werden früh gestört und in deren Hälfte gedrängt. 4 Minuten sind gespielt da bekommt Jannis den Ball im Mittelfeld. Er marschiert und zieht aus halblinker Position, ca 18 Meter vor dem Tor, einfach mal aus vollem Lauf ab! Dieses Geschoss geht wie ein Strich unhaltbar flach ins rechte Eck! 2:0 für die Gäste, die weiter dran bleiben und fast jeden Aufbauversuch der Gastgeber im Ansatz unterbinden. Stellvertretend dafür der 3. Treffer. Der TuS findet wiederholt keine Anspielstation im Aufbau und ein Rückpass wird von Ben und Max energisch angelaufen, wo final Erstgenannter den Ball erobert, den Keeper umläuft und zum 3:0 einnetzt. Einige Minuten später bringt Mickey eine scharfe Ecke auf den kurzen Pfosten, wo der Ball irgendwie den Weg ins Tor findet. 4:0. Dann u.a. ein Angriff über links, eine Flanke und Max verpasst knapp Treffer Nummer 5. Auf der anderen Seite sind wir nun einmal nicht ganz so präsent, wo der Gastgeber mit einem Schuss an der Querlatte scheitert. Kurz darauf ist dann Schluss, feiert man unterm Strich einen hochverdienten Auswärtssieg.                                                                                              Trainer: „Ein insgesamt hochverdienter Sieg für mein Team. Die Mannschaft ist von Beginn an sehr präsent zu Werke gegangen und hat im Grunde nach dem 1:0 vergessen das beruhigende 2:0 zu machen. Im 2. Durchgang waren wir sofort wieder da und haben dann mit dem 2. Treffer schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Im Grossen und Ganzen hat mein Team das heute sehr diszipliniert und strukturiert gespielt und ich denke auch in der Höhe mehr als verdient gewonnen.“     Für D/A waren heute am Start: Elias – Leland, Matthis, Jarek, Jannis, – Mickey, Rico, Max, Ben, Kris und Jonas