D/A II hat mal wieder ein Erfolgserlebnis

DROCHTERSEN. Die zweite Mannschaft der SV Drochtersen/Assel hatte aus den vergangenen vier Spielen nur einen Punkt in der Fußball-Landesliga Lüneburg geholt. Da tat der 3:2-Erfolg beim VfL Westercelle besonders gut.„Vor allem auch, weil wir hier mit dem letzten Aufgebot angereist sind und die Jungs auf der Bank alle angeschlagen waren“, sagte Spielertrainer Hannes Schulz. „Aber immer wenn wir mit dem großen Bus reisen, dann klappt’s“, scherzte er gut gelaunt.

Das Ergebnis klingt enger, als es wirklich war. Der 2:3-Anschlusstreffer hätte gar nicht fallen dürfen, so Schulz. Dem Tor ging ein klares Foul voraus, als der Westerceller Spieler den Ball mit einem Kung-Fu-Tritt gegen D/A-Innenverteidiger Danny Berner behauptete und mit der Fußsohle auf Höhe des Kehlkopfes von Berner war. „Aber Respekt dafür“, so Schulz, „da kam er mindestens 1,80 Meter hoch.“ Berner ist gute zwei Meter groß. Natürlich wollte der Gastgeber daraufhin noch den Ausgleich erzwingen. „Aber das haben wir souverän zu Ende gespielt“, sagte Schulz.

D/A II war durch einen schnellen Foulelfmeter in Führung gegangen. Niko Junge verwandelte sicher. Berner war nach einem langen Einwurf gefoult worden. 30 Minuten später erhöhte Mike Pye auf 2:0. Süleman Yaman hatte sich zuvor durchgesetzt und Pye bedient, der gekonnt einschob. Den dritten Treffer für Drochtersen besorgte Nachwuchsstürmer und Perspektivspieler für die Regionalligamannschaft Paul Meyer. Es war sein elfter Saisontreffer. Vorbereiter war Niko Junge, der seinen zehnten Saisontreffer gegen Westercelle erzielte. Der Dreier war wichtig, D/A II hat mit 22 Spielen die meisten in der Liga.

Die Statistik

Tore: 0:1 (6. FE) N. Junge, 0:2 (34.) Pye, 1:2 (75.) Broschinski, 1:3 (76.) Meyer, 2:3 (82.) Vogel

D/A II: Licht, M. Junge, Ribbe, Berner, Patjens, Lünstedt, Baumgartner (67. Schulz), Yaman (60. D. Gröne), N. Junge, Pye, Meyer

Nächstes Spiel: Teutonia Uelzen – D/A II (So., 15. April, 15 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt