U 10 wird am Ende Vizemeister

Vor einer Woche fand in Ahlerstedt die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der U 10 E-Junioren statt.
Mit dabei auch unsere Jungs und Mädel, die sich zuvor an 2 Vorrundentagen insgesamt souverän für dieses Event qualifiziert hatten.
Mit großen Hoffnungen reiste man an diesem Tage an, wollte man eine entscheidende Rolle im Kampf um die Hallenkrone mitspielen.
Vielleicht ging man nicht als der Topfavorit in dieses Turnier aber eben auch mit der Gewissheit, dass man an einem guten Tag auch hier allen Teams Paroli bieten könnte.
Schließlich hatte man u.a. in der Vorrunde 4 Punkte gegen den Titelverteidiger einfahren können, welcher u.a. auch deshalb gar nicht selbst bei der Endrunde dabei war.
Am heutigen Tage sollte es aber lange Zeit so aussehen als wäre das Glück den D/A Kickern einfach nicht hold. Nach 2 Spielen sollte man richtig miteinander hadern und sollte dann ein unscheinbarer Akteur den richtigen Geistesblitz parat haben, dass Turnier letztlich doch noch erfolgreich zu beenden. Auch wenn es am Ende nicht für den großen Coup reichen sollte, der Auftritt und vor allem der finale Schlussspurt der Mannschaft sollte aller Ehren wert sein.

SV D/A – JSG Altes Land 1 : 2
Dieses Spiel fing gleich richtig ungünstig an für unser Team. Das Spiel ist erst wenige Sekunden alt und schon liegt man mit 0 : 1 hinten. Zunächst scheint es so, als würde man hier richtig überrollt, setzt die JSG D/A mächtig unter Druck.
Doch mit zunehmender Dauer wird D/A immer mutiger, kämpft beherzt und vergibt gleich 2 mal die große Ausgleichschance.
Doch alles Mühen wird belohnt, als man 2 Minuten vor dem Ende einen tollen Angriff mit dem 1 : 1 abschließt.
Die Tragik in diesem Spiel. Auf der anderen Seite fliegt ein hoch ausgeführter Freistoß in den Strafraum und ein Rettungsversuch landet unhaltbar im eigenen Tor.
Das ist bitter und so wird eine starke Leistung nicht belohnt.

SV D/A – SV Ottensen 0 : 1
Mund abwischen und weiter Machen! Das macht die Mannschaft auch, die aber ihre Überlegenheit einfach nicht in Tore ummünzen kann. Ob aus 5 Metern vor dem Tor oder von wo sonst auch, kein Ball findet den Weg ins Gehäuse.
Und wer vorne nicht trifft, hm der wird ja oftmals hinten bestraft. Und leider erwischt es auch hier unsere Mannschaft brutal, schließt der SV Ottensen einen Konter mit dem 0 : 1 ab. 0 Punkte, trotz zwei guter Spiele, lässt das Selbstvertrauen nicht unbedingt in die Höhe schnellen.
Die Mannschaft ist am Boden aber man hat noch ungeahnte Kräfte im Köcher….

SV D/A – JSG Himmelpforten/ Hammah 1 : 0
Das Team wird noch von 2 weiteren Co-Trainern begleitet. Max und Ben, die Mut zusprechen. Schließlich hatte letztgenannter schon mal nach 3 Punkten nach 3 Spielen am Ende eine HKM feiern dürfen.
Der Trainer selbst fragt diesen einfach mal, wie er denn aufstellen würde. Antwort: Fynn, Leandro, Tayler und Björn in die Startformation.
Da der Co sogar noch den Spielern Tips gibt, warum nicht, geht es exakt so in dieses Match. Und das sollte sich schnell auswirken. Knapp 1 ½ Minuten gespielt und der Ball kommt über Leandro, Fynn und Tayler zu Björn und es steht 1 : 0!!!!
Noch knapp 10 Minuten toller Kampf aller Aktuere, ein starker Keeper im Tor, steht tatsächlich am Ende der 1. Sieg auf der Habenseite. Na bitte geht doch und das Wichtigste, mein Team hat sich noch lange nicht aufgegeben.

SV D/A – JSG Geest 0 : 0
Gegen die JSG hatten wir in der Vorrunde zweimal verloren doch dieses Mal wäre eigentlich unser Team mehr als dran gewesen.
Denn im Grunde bestimmen unsere Kids das Spiel haben einige gute Chancen auf dem Fuß.
Das wäre es gewesen, hätte quasi mit dem Schlusspfiff unser Pit den Ball aus dem Rückraum noch in die Maschen gedroschen. Aber es scheint das Glück einfach nicht so richtig auf unserer Seite zu sein, hätte man doch immerhin noch Vizemeister werden können….

SV D/A – JSG Ahlerstedt/ Ottendorf/ Bargstedt 2 : 0
Nun eine kleine Chance besteht aber noch auf Platz 2. Aber ob das nun reicht oder nicht, wollen wir zumindest die Mannschaft sein, die dem neuen Kreismeister die einzige Niederlage zufügen will.
Und was soll man sagen, man spielt auf ein Tor, gewinnt jeden entscheidenden Zweikampf und man geht hochverdient mit 1 : 0 in Führung. Thessrin trifft sogar noch die Latte, ehe Tayler erneut zuschlägt und mit dem 2 : 0 diesen hochverdienten Sieg endgültig eintütet.

Und es kommt noch besser! Dieser Sieg hat sich tatsächlich noch richtig ausgezahlt, belegt man am Ende den 2. Platz!!!!

Vizemeister! Man muss nicht immer ganz oben stehen, um stolz auf sein Team zu sein. Mit einer tollen Energieleistung belohnt sich das Team am Ende und darf sich zu Recht zweitstärkstes Team im Kreis nennen.

Für D/A waren folgende Spieler am Start:
Til – Thessrin, Jonathan, Jarno, Jason, Fynn, Leandro, Björn, Tayler und Pit.

Trainer: „Meine Mannschaft hat insgesamt eine sehr starke Endrunde gespielt. In den ersten beiden Spielen denke ich, waren die Niederlagen nicht nur unglücklich sondern auch irgendwie ungerecht, stand der Ertrag nicht im Verhältnis zu dem Aufwand den meine Kids betrieben haben. Gegen Himmelpforten war es da schon eher etwas glücklicher, hatte da unser Keeper einige tolle Paraden dabei die uns den 3er nachhaltig mit sicherten. Aber auch da hatten wir tolle Möglichkeiten, was den Sieg nicht unverdient darstellt. Die letzten beiden Partien waren dann auch nochmal richtig stark. Sicherlich könnte man sagen, wir hätten auch Meister werden können. In der Tat wäre das mit dieser Leistung drin gewesen. Aber wer nach 0 Punkten aus 2 Spielen mit einer solchen tollen Einstellung zurück kehrt, der darf sich auch als Vizemeister wie ein Meister fühlen. Ich bin auf jeden Fall sehr stolz auf den Auftritt meiner Truppe.“