Spielertrainer geht mit gutem Beispiel voran

DROCHTERSEN. Der Fußball-Landesligist SV Drochtersen/Assel II hat im vierten Spiel die ersten Punkte eingefahren. Spielertrainer Hannes Schulz sorgte kurz vor dem Abpfiff selbst für das 1:0-Siegtor gegen Meckelfeld.D/A zeigte in der Anfangsphase, wie sehr es die ersten Punkte dieser Saison wollte. Nach vier Minuten verbuchten die Drochterser bereits zwei gute Chancen. Abwehrchef Sören Behrmann bekam bei einem Kopfball aber keinen Druck hinter den Ball. Mike Pye traf nur den Pfosten. Meckelfeld agierte in der ersten Halbzeit erschreckend schwach im Kehdinger Stadion, spielte ohne jede Linie und beschränkte sich auf Defensivarbeit. Drochtersens Kreative konnten daraus nichts Zählbares machen, weil der finale Pass fehlte. D/A war aber bei Standardsituationen gefährlich. Michel Junge zirkelte in der 20. Minute einen Freistoß über die Mauer. Der Schuss war aber nicht stramm genug und deshalb kein Problem für Torwart Felix Kirchhoff. Beim Freistoß von Süleyman Yaman drei Minuten später musste sich der Meckelfelder Schlussmann mehr strecken. Bei einem Schuss von Niko Junge nach etwas mehr als einer halben Stunde hatten die Gäste gerade noch einen Fuß dazwischen und klärten zur Ecke.

Nach dem Seitenwechsel war D/A mit den Gedanken noch in der Kabine. Meckelfeld investierte mehr in die Offensive und brachte die Hausherren in Verlegenheit. Erst nach einer Stunde erarbeiteten sich die Drochterser Gelegenheiten. Stürmer Paul Meyer war auf und davon und wurde mit einem Foul gebremst. Schiedsrichter Bennet Studte ließ die Karte stecken. Aus dem Spiel heraus kreierte D/A nach 64 Minuten die erste Chance der zweiten Hälfte. Aber Michel Junge verzog. Dann wechselte sich der Chef, ein gelernter Stürmer, der mit den Jahren immer weiter nach hinten gerückt ist, selbst ein und verwertete eine Vorlage von Michel Junge abgeklärt.

Die Statistik

Tor: 1:0 (88.) Schulz

SV D/A II: Licht, Ribbe, Hammermeister, Behrmann, M. Junge, Baumgartner, N. Junge, Yaman (72. Steffens), Meyer (79. Schulz), Pye (79. D. Zielke)

Zuschauer: 90

Nächstes Spiel: Bornreihe – SV Drochtersen/Assel II (So., 10. September, 15 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt