U 11 zeigt starke Leistung beim U 13 Cup

Am vergangenen Samstag ergab sich für die 1. U 11 kurzfristig die Gelegenheit bei einem U 13 Turnier in Agathenburg anzutreten.
Hintergrund war das unsere U 13 II aufgrund Urlaub und einiger Abgaben an die 1. U 13, nicht mehr ausreichend Spieler zur Verfügung hatte.
So kam das eigene Team in den Genuss, dass für den Samstag ohnehin ein kleines Trainingslager angesetzt hatte und zudem auf den kompletten Kader zurückgreifen konnte.
Auch der Modus kam unserem Team gut zu pass, fand A) das Spiel auf Kleinfeld statt und B) wurde mit 5 plus Torwart gespielt. Bei 10 Feldspielern konnte man so problemlos in jedem Spiel nach 6 Minuten (Spielzeit 12 Minuten) alle Feldspieler einmal austauschen. Da mit Hin-und Rückrunde gespielt wurde, kam somit jeder Feldspieler auf 60 Minuten Spielzeit.
Sich gegen jahrgangsältere Teams durchzusetzen, zudem überwiegend gleich 2 Jahre ältere Spieler passte so ganz gut in den Vorbereitungsplan, steht auch diese Saison vor allem die Zweikampfpräsenz wieder ganz klar mit oben in Sachen Schwerpunkte.
Da auf 2 Plätzen gespielt wurde, ging es ziemlich flott zur Sache, wurde es eine kurzweilige Veranstaltung. Auch der teilweise starke Regen sollte die Stimmung nicht vermiesen und konnte auch nichts daran ändern, dass es ein insgesamt sehr gut organisiertes Turnier war. Unser Dank dafür nochmal.
Um 10:30 Uhr geht es dann auch gleich gut los. Wir gehen mit 2 Formationen das Turnier an. Elias im Tor logischerweise gesetzt besteht Formation A aus Leland, Mickey, Jannis (der später ab Spiel 4 mit Marlon tauschte), Matthis und Rico.
Formation B setzte sich aus Max, Marlon (später Jannis), Ben, Kris und Jarek zusammen. Begann in der Hinrunde A die Spiele, war B dann immer in der Rückrunde als erstes am Start.
Zum Auftakt gegen die JSG Niederelbe wird schnell klar das man sich nicht versecken will. Man geht sofort entschlossen zur Sache und bestimmt das Geschehen eindeutig. Und man kommt auch gleich zu einigen Chancen, die Leland und Co ungenutzt lassen, bzw. beim starken Keeper landen. Nach dem Wechsel hält der Druck unvermindert an und dann der Lohn! Max schickt Marlon auf die Reise, der setzt sich entschlossen gegen 2 Gegenspieler durch und hämmert den Ball unhaltbar aus 10 Metern ins linke Eck! 1 : 0 und die ersten 3 Punkte.

Auch gegen den TSV Eintracht Immenbeck I ist man sofort gut dabei. Diese versuchen im Paßspiel zwar das Geschehen zu kontrollieren aber gegen beide Defensivreihen gibt es wenig Durchschlagskraft. D/A schaltet immer schnell um und sucht entschlossen den Abschluss.
Marlon treibt den Ball durch das Mittelfeld, spielt einen starken Ball rechts raus auf den schnellen Rico. Dieser geht von halbrechts in den Strafraum und befördert den Ball mit einem strammen Schuss ins rechte Eck. 1 : 0.
Kurz darauf erneut Konter, der final bei Leland landet und 2 : 0. Insgesamt brennt nix mehr an und so ist auch der 2. Sieg eingetütet.
Im 3. Spiel gegen den späteren Turniersieger Este ist man zwar auch auf Augenhöhe oder besser gleichauf aber durch einen leichten Stockfehler geraten wir 0 : 1 in Rückstand. Wir versuchen zwar viel aber können unsere Chancen nicht nutzen und da ohne Abseits gespielt wird, fällt gegen eine komplett aufgerückte D/A Mannschaft das 0 : 2. Aber aufgeben tut man nicht und das Anschlusstor richtig stark gemacht.
Ein langer hoher Ball vor den Strafraum auf Ben und dieser köpft den Ball direkt in den Lauf von Max, der sofort abzieht und ins rechte Eck trifft! Reicht zwar nicht mehr aber letztlich auch hier ein gutes Spiel gezeigt. Übrigens ist Este auch mit einem jüngeren Team am Start, handelt es sich hier um die U 12.

In den folgenden Spielen ist man dann wieder ganz klar obenauf. JSG Altes Land hat keine Chance, steht das Team unter Dauerbeschuss, so das Jannis, Matthis und Marlon das 3 : 0 erzielen. Nach einem Eckball kommt Ben sogar freistehend am langen Pfosten zum Kopfball, der auch den Weg ins Tor findet.
Gegen TSV Buxtehude/ Altkloster II besorgt Leland das zwischenzeitliche 1 : 0, ehe Marlon mit dem Schlusspfiff das 2 : 1 Siegtor besorgt.

In der Rückrunde startet man mit einem 0 : 0 gegen JSG Niederelbe. Ein kurioses Spiel. Eigentlich wäre aufgrund der Chancenverteilung und Spielanteile ein Sieg für D/A verdient aber aufgrund einer denkwürdigen Szene ist dieses 0 : 0 dann doch gerecht. Im Mittelpunkt steht Keeper Elias!
Die JSG ist durch zieht voll ab und Keeper Elias lenkt das Ding an den Pfosten! Da die eigenen Mannen offenbar sich zu sehr auf den Torwart verlassen und nicht nachsetzen kommt ein weiterer JSG Akteur frei zum Abschluss und hämmert den Abpraller erneut auf die Kiste und erneut lenkt Elias den Ball stark noch an den Pfosten. Erneut ein Nachschuss und auch dieses Ding kann unsere Nummer 1 mit einer starken Parade an den Pfosten lenken, ehe man endlich mal den Ball aus der Gefahrenzone befördert.

Gegen Immenbeck dann ein munteres Spiel, wo man spielbestimmend ist aber dann durch eine Unachtsamkeit mit 0 : 1 in Rückstand gerät. Konter 0 : 2 gibt man aber nicht auf, Max wird links bedient und verkürzt auf 1 : 2. In den Schlußminuten rennt man an und freistehend hat dann Mickey das 2 : 2 auf dem Fuß, der zweimal im Torwart seinen Meister findet. Konter 1 : 3 aber man gibt sich nicht auf und Leland verkürzt nochmal auf 2 : 3. Am Ende reicht es zwar nicht mehr aber dennoch hat auch hier Einsatz und vor allem Moral gestimmt.
Ein offenes Spiel dann gegen Este. Man gerät wieder mit 0 : 1 in Rückstand, macht aber nochmal Druck und Leland mal mit einem Energieakt, wo er die kompletten Gegenspieler stehen lässt und den Ball aus halbrechts in den linken oberen Winkel jagt. 1 : 1.

Dann nochmal Scheibenschießen gegen JSG Altes Land, wo Ben per Doppelschlag schnell das 2 : 0 besorgt. Max mit dem 3 : 0 und Mickey wird stark in Szene gesetzt, lässt den Keeper austeigen und erhöht auf 4 : 0.
Dann bisschen Schlendrian und nur noch 4 : 2 aber dann wieder Leland rechts raus auf Rico und dieser lässt seine Gegenspieler stehen und erhöht eiskalt auf 5 : 2.

Im letzten Spiel bringt Marlon seine Mannen mit 1 : 0 in Führung, die man etwas unglücklich verspielt. Aber trotz der Niederlage kein Grund zum Grämen, denn man hat ein insgesamt sehr starkes Turnier gespielt und ein 2. Platz auf einem U 13 Turnier, das mit Teams aus der Kreisliga A und B bestückt ist, nun wahrlich keine schlechte Leistung!

Fazit: Für D/A war das ein insgesamt sehr gutes Vorbereitungsturnier. Die Tatsache das man dabei munter alle 6 Minuten wechseln konnte, somit alle Feldspieler auf die gleiche Spielzeit gekommen sind eine gute Erkenntnis, zeigten alle Jungs das sie Fußball spielen und vor allem auch gegenhalten können. Die körperlichen Unterschiede bei den etwas „kleineren“ Spielern wurde mit starker Zweikampfpräsenz und Laufarbeit kompensiert. Und ganz wichtig mit dem oftmals richtigen Timing im Abspiel, ging man unnötigen Zweikämpfen mit gutem Passspiel oftmals aus dem Weg. Insgesamt ein guter Test den man aber auch nicht überbewertet.

Portrait: Rico Roelofs

Gestern stand zum ersten Male Rico auf dem Platz. Kurz vor dem Ende der Saison hatte er mal bei uns im Training reingeschnuppert. 2 Wochen später dann entschieden, in unserem Team zu spielen.
Ganz unbekannt waren ihm die Spieler nicht im D/A Team, kennt man schließlich Elias und Ben von der Himmelpfortener Grundschule.
Im neuen Team ist Rico sofort gut angekommen und wie schon beim Training und nun beim ersten Turnier sofort selbstbewusst aufgetreten. Rico passt perfekt in die Fraktion mit Ben, Elias oder Matthis, die nun nicht unbedingt viele Worte benötigen aber auf dem Platz ganz klar wissen was Sache ist und entsprechend selbstbewusst auftreten.
Rico braucht sich körperlich nicht verstecken und ist zudem auch noch sehr schnell unterwegs. Das zeigte er gestern auch gleich eindrucksvoll auf. Eine starke Technik, ein gutes Auge für die Situation zeigte er zudem auch schon mal stark seine Offensivqualitäten auf. So überzeugte er vor allem mit seinem Spielverständnis, wo er an vielen Torchancen maßgeblich gestern beteiligt war. Und zudem belohnte er sich auch noch selbst mit 2 schön erzielten Treffern.
Wenn man bedenkt, dass er gestern seinen allerersten Auftritt im D/A – Trikot hatte, dazu noch gegen 2 Jahre ältere Spieler, war das im Grunde ein überragender Einstand für ihn.
Charakterlich ein toller Typ, hat sich unsere U 11 definitiv in allen Bereichen mit ihm verstärkt. Man kann sicher davon ausgehen, dass man von ihm noch oft hören wird. Ganz klar positiv natürlich, hat man einen Spieler dazu gewonnen, der im Grunde überall auf dem Platz einsetzbar ist. Ein Spieler, der perfekt ins Team passt und schon jetzt klar bei seinen Mitspielern stark angekommen ist. Also Rico, freuen wir uns auf viele weitere gemeinsame schöne Momente.