U 10 I belegt ungeschlagen Platz 2 beim Teamsport – Bierschwallcup

Am gestrigen Samstag ging es für die U 10 zum mittlerweile traditionellen Bierschwallcup der JSG Himmelpforten/ Hammah. Seit U 8 Zeiten  wurde dieses Turnier nun zum 3. Male ausgetragen und erfreut sich bei den Teams großer Beliebtheit.

Kein Wunder, hatte die Crew um Günter und Frank wieder ein erstklassiges Event auf die Beine gestellt. Im idyllischen Waldstadion und da das Glück immer mit dem Tüchtigen ist, hatten die Gastgeber auch wieder einmal für dieses Highlight das beste Sommerwetter parat.

Gespielt wurde im traditionellen Modus: 4 Gruppen a 4 Teams, ausgespielt auf 4 Plätze. Die Gruppensieger dann nochmal im Gruppenmodus in der Championsleague, die zweiten Euroleague, die Dritten in der Bundesliga und die Vierten in der 2. Bundesliga, kamen alle 16 Teams auf 6 Spiele a 14 Minuten.

Allein schon aufgrund der Spielzeit eine lohnenswerte Sache der Besuch in Himmelpforten.

An dieser Stelle daher auch nochmal ein Dank an die JSG für ein überragendes Turnier. Und natürlich auch Dank an die vielen Helfer, Schiris usw.

Personell waren heute Mickey und Leland nicht am Start. Dafür rückte Björn mal wieder in den Kader.

In unserer Gruppe bekamen wir es dann mit dem Heeslinger SC, JSG Himmelpforten/ Hammah II und dem VfL Sittensen zu tun.

 

Vorrunde:

SV D/A   –    Heeslinger SC     2 : 0 (Tore: Max plus Eigentor)

Zum Auftakt ging es gleich gegen den 2 maligen Titelverteidiger der beiden Vorjahre. In diesem Spiel sind wir von Beginn an gut dabei, versuchen wir gleich die Initiative zu übernehmen. Unsere 3er Defensivreihe mit Chef Jannis funktioniert hervorragend, so dass wir aus einer sicheren Abwehr immer wieder gute Angriffe auf das Gehäuse der Heeslinger herausspielen.

Marlon bedient Max, der aus spitzem Winkel den Ball ins linke Eck hämmert. D/A bleibt dran und nach einem Eckball lenkt ein SC Spieler den Ball ins eigene Tor. 2 : 0 Endstand.

SV D/A    –   JSG Himmelpforten/ Hammah II  5 : 0  (Tore: Max 2; Kris 2 und Marlon)

Im 2. Spiel gegen die 2. Vertretung der JSG Himmelpforten/ Hammah sind wir haushoher Favorit. Dieser Rolle werden wir absolut gerecht, setzen wir den Kontrahenten in deren Hälfte sofort fest und gehen wir durch Max mit 1 : 0 in Führung. Dann bekommt Kris den Ball am rechten Strafraumeck und hämmert den Ball mit Vollspann in den rechten Winkel. 2 : 0.

Weil es so schön ist, eine ähnliche Situation einige Minuten später. Wieder der Ball rechts raus zu Kris, wieder von fast identischer Stelle versucht er es mit Vollspann und erneut rauscht der Ball in den Knick! 3 : 0.

Einmal noch jeweils  Max und Marlon steht ein klarer 5 : 0 Sieg.

SV D/A   –   VfL Sittensen    1 : 1 (Tor: Max)

Im letzten  Vorrundenspiel geht es um den Gruppensieg und der damit verbundenen Teilnahme an der Championsleague. Der VfL muss siegen, uns reicht ein Remis.

Der VfL ist sofort auf Angriffsmodus, wo wir erstmal einiges zu tun haben. Dann entwischt einmal ein Gegenspieler und so müssen wir 4 Minuten vor dem Ende das 0 : 1 hinnehmen.

Nun heißt es alles riskieren.

1 ½ Minuten vor dem Ende attackiert Kris entschlossen den Ballführenden am VfL Strafraum. Dieser schießt Kris an, von wo der Ball zu Max kommt. Max kommt 7 Meter vor dem Tor zum Abschluss und vollendet unhaltbar zum 1 : 1 Ausgleich.

Mit 8 : 1 Toren und 7 Punkten gehört man zu den Top 4 des Turniers.

 

Championsleague

SV D/A   –   Lüneburger SK Hansa    0 : 0

Auch hier entwickelt sich ein heiß umkämpftes Spiel, wo zunächst der LSK den Ton angibt und auch zu der größten Chance des Spiels kommt. Ein LSK Spieler kann 5 Meter vor dem Tor nicht am Abschluss gehindert werden aber mit einer Riesentat hält Keeper Elias die 0 fest.

Auf der anderen Seite dann die größte Chance durch Max. Einmal mehr ist der Ausgangspunkt an diesem Tage Kris. Dieser wird auf links angespielt und steckt direkt in den Lauf von Max durch, der freistehend den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei setzt.

So bleibt es am Ende bei einem gerechten Unentschieden.

 

SV D/A   –   TV Langen   0 : 0

Im 2. Spiel heißt der Gegner TV Langen, der ziemlich klar im ersten Endrundenspiel mit 3 : 0 gewinnen konnte. Gegen den frischgebackenen Cuxhavener Kreismeister müssen wir natürlich versuchen einen Sieg zu erzielen. Beide Defensivreihen lassen insgesamt nicht viel zu, haben Jannis, Matthis und Jarek hier alles unter Kontrolle.

Bei den Temperarturen kostet es mittlerweile ganz schön viel Kraft permanent den geschlossenen Weg nach vorne zu suchen. Doch wir versuchen es immer wieder und dann die beste Chance zur Führung. Ben setzt sich links stark durch und bringt einen gefährlichen Ball scharf vor das Tor. Der Torwart wehrt diesen ab, direkt vor die Füße von Max, dessen Heber die letzte Präzision fehlt.

So bleibt es am Ende bei einem 0 : 0.

 

SV D/A  –  VfL Güldenstern Stade  1 : 0 (Tor: Max)

Der Turniersieg ist nach 2 Remis nur noch theoretisch möglich. Dennoch gehen wir mit einigen Zielen noch in dieses Spiel. Erstens das Turnier unbesiegt beenden, auch im letzten CL-Spiel kein Gegentor bekommen und vor allem mit einem Sieg Platz 2 zu sichern!

Da Jarek ein wenig mit der Hitze zu kämpfen hat übernimmt Ben hinten rechts den Part. Wir sind in einem munteren Spiel gut dabei und gehen Mitte der Spielzeit durch Max mit 1 : 0 in Führung.

Defensiv lassen wir gegen kämpfende VfLer nicht viel zu, ist die Konzentration insgesamt auch nach über 80 Minuten Spielzeit noch gut.

In der letzten Minute dann aber nochmal Alarm vor dem Tor, als der VfL nochmal zentral einen Freistoß zugesprochen bekommt. Der Ball kommt nochmal gefährlich auf das obere rechte Eck aber das letzte Wort an diesem Tage hat Keeper Elias, der den Ball entschärfen kann und somit den Sieg endgültig festhält.

 

 

Der TV Langen gewinnt auf dem Nebenplatz mit 1 : 0 gegen den LSK und gewinnt damit das Turnier und den Gutschein für einen Trikotsatz.  Glückwunsch nochmal an den TV.

SV D/A belegt mit 1 : 0 Toren und 5 Punkten den 2. Platz und darf sich neben einen großen Pokal und Medaillen auch noch auf einen Gutschein für T-Shirts freuen.

An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass auch der 3. Und 4. Platz noch wertvolle Sachpreise bekommen haben. Dazu noch Medaillen für alle 16 Teams, nochmal ein Dank an den Sponsor und Namensgeber dieses Turniers!

 

Max wird von D/A zudem noch ins All-Star Team berufen. Erklärung: Aus allen 16 Teams wurde ein Spieler gewählt, die zusammen in der nächsten Saison im Kehdinger Stadion ein Vorspiel vor einem Regionalligaspiel unserer 1. Herren austragen werden!

 

Für D/A waren am Start: Elias Boroske – Jannis Beckmann, Jarek Sehlmeyer, Matthis Stapelfeld, Max Köbke, Ben Dieckmann, Marlon Sanft, Kris Sehlmeyer und Björn Köbke.

 

Endstand: 1. TV Langen, 2. SV D/A, 3. Lüneburger SK, 4. VfL Güldenstern Stade, 5. JSG A/O/B, 6. SF Sahlenburg, 7. JSG Himmelpforten /Hammah III, 8. VfL Sittensen, 9. SC Heeslingen, 10. JSG Himmelpforten/ Hammah, 11. VSV Hedendorf/ Neukloster, 12. FC Oste/ Oldendorf, 13. TSV Germania Cadenberge, 14. JSG Altes Land, 15. JSG Himmelpforten/ Hammah II, 16. TuRA Hechthausen.

 

Trainer: „Es war ein sehr gutes Turnier. Das Turnier selbst und auch der Auftritt unserer Mannschaft. Meine Jungs haben von der 1. Bis zur letzten Minute eine sehr konzentrierte Leistung gezeigt. Der 2. Platz ist eine absolut tolle Leistung! Nur ein Gegentor in 84 Minuten und am Ende ungeschlagen stehen für sich.“