D/A II gibt das Spiel noch aus der Hand

DROCHTERSEN. Wenige Minuten vor Schluss führte der Fußball-Landesligist SV Drochtersen/Assel II gegen den TV Meckelfeld und musste noch eine 3:4-Niederlage im Kehdinger Stadion hinnehmen.Auch wenn es für die Kehdinger um nichts mehr ging, so wollte die Mannschaft das letzte Heimspiel nicht verlieren. Meckelfeld war vor dem Anpfiff nicht endgültig gesichert und benötigte einen Punkt, um den Klassenerhalt zu sichern. Die Defensive wurde auf beiden Seiten vernachlässigt. „Das Ergebnis hätte auch 6:6 oder 7:7 lauten können“, sagte D/A-Spielertrainer Hannes Schulz. Im Tor der Platzherren stand Dennis Schäfer, der sich nach langer Pause kurzfristig zur Verfügung stellte.

Nach zweimaligem Rückstand brachte Niko Junge Drochtersen/Assel mit seinem zwölften Saisontreffer 3:2 in Führung. Die Gäste ließen sich davon jedoch nicht entmutigen, wurden für ihren Einsatz belohnt und hatten allen Grund zum Jubeln. D/A II ist jetzt Tabellenachter. Schulz: „Das ist egal, darauf kommt es nicht mehr an.“

Die Statistik

Tore: 0:1 (13.) K. Kaval, 1:1 (24.) N. Junge, 1:2 (54.) Wilms, 2:2 (68.) D. Zielke, 3:2 (81.) N. Junge, 3:3 (87.) Wagner, 3:4 (90.) K. Kaval.

SV Drochtersen/Assel II: Schäfer, Ribbe, Jo. Hammermeister, Schulz, A. Zielke, B. Zielke, D. Zielke (85. Ma. Junge), Baumgartner (63. Yaman), N. Junge, Pye, von Borstel (76. Höringer).

Letztes Spiel: MTV Treubund Lüneburg – SV Drochtersen/Assel II (Sonnabend, 27. Mai, 16 Uhr).

Quelle: Stader Tageblatt

Foto Struwe/Picselweb.de

Spielszenen