D/A bekommt die Zulassung ohne Auflage

DROCHTERSEN. Der Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel hat vom Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) die Zulassung zur Regionalliga-Saison 2017/18 ohne Auflagen erhalten. Sportlich geht es für D/A am Mittwoch in Lüneburg weiter.

Die Aufsteiger aus den Oberligen müssen sicherheitstechnische Auflagen erfüllen. Die Unterlagen für die zweiten Mannschaften von Bundesligisten wie St. Pauli oder der Hamburger SV wurden bei der Deutschen Fußballliga (DFL) eingereicht und befinden sich noch in der Prüfung. Wirtschaftlich ist die SV D/A demnach gut aufgestellt.

Das nächste Spiel

Sportlich geht es bereits Mittwochabend ab 19 Uhr im Bardowick-Stadion gegen den gastgebenden Lüneburger SK Hansa weiter. Das Nachholspiel hat vor allem für die Hausherren Endspiel-Charakter. Die Lüneburger sind akut abstiegsgefährdet. Das Hinspiel entschied D/A mit 2:0 für sich. Allerdings waren die Lüneburger aufgrund einer Lebensmittelvergiftung nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Die Partie verspricht Brisanz. Aufseiten der Drochterser ist Oliver Ioannou nach seiner fünften Gelben Karten gesperrt. Er muss gegen seine alten Kollegen zuschauen. Hinter dem Einsatz von Innenverteidiger Laurens Rogowski und Außenverteidiger Meikel Klee steht verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen. Zudem stecken Marcel Brunsch und Florian Nagel im Prüfungsstress. „Wir müssen wieder basteln. Aber wir basteln in der Regel ganz gut“, sagt D/A-Trainer Enrico Maaßen über möglichen Aufstellungen.

Dauerkartenverkauf

Der Kehdinger Verein hat jetzt den Dauerkartenverkauf für die kommende Saison gestartet. Am ersten Tag sind bereits 50 Anträge eingegangen. Fans, die in der laufenden Saison eine Karte hatten, genießen ein Vorkaufsrecht auf ihren Stammplatz bis zum 19. Mai. Die Preise sind gleich geblieben. Die Karten kosten je nach Kategorie zwischen 70 und 165 Euro. Weitere Informationen gibt es bei Lars Behrmann unter l.behrmann(at)vk-krautsand.de.

Relegation

Die Oberligisten Eutin 08, Eintracht Northeim, Bremer SV und ein Vertreter des Hamburger Fußballverbandes (Altona 93 oder Concordia) spielen in einer Relegation den Aufstieg in die Regionalliga unter sich aus. Zwei der vier Teams schaffen den Sprung. In Drochtersen findet das Relegationsspiel zwischen Eutin und Bremen statt (31. Mai, 19.30 Uhr).

Quelle: Stader Tageblatt

Foto: Struwe