U 10 I gewinnt im dramatischen 9-Meter-Schießen den Loge Cup

Mit alle Mann an Bord hieß es heute früh auf nach Mulsum, zum traditionellen Logecup, zu reisen. Auf dem wieder mal sehr schönen Turnier sollte das Team vor allem mit einer sehr harmonischen und geschlossenen Mannschaftsleistung aufwarten, die das Team am Ende souverän ins Finale führen sollte. Dort traf man dann auf den Gastgeber und unsere Freunde der JSG Geest.

Die hatten ihre Gruppe ebenfalls ganz souverän beherrscht und so sollte es ein sehr enges Finale werden, welches als Thriller enden sollte. Aber der Reihe nach.

 

SV Drochtersen/ Assel  –  VfL Güldenstern Stade    1 : 0  (Tor: Max Köbke)

Zum Auftakt gegen den VfL kommt man gut ins Turnier. Man bestimmt die Anfangsphase des Spiels und nach einer guten Kombination bekommt Max zentral vor dem Tor den Ball und vollendet trocken zum 1 : 0.

In der Folgezeit hat man mehr Ballbesitz aber nach einer Unachtsamkeit kommt der VfL zur großen Chance zum Ausgleich. Aber Keeper Elias kommt entschlossen raus, wartet lange und wehrt zunächst per Fuß ab um den Ball final sicher zu begraben.

D/A bestimmt danach fortan weiter das Geschehen und geht am Ende mit einem nicht unverdienten Sieg vom Platz.

SV Drochtersen/ Assel  –  JSG Ahlerstedt/ Ottendorf/ Bargstedt   3 : 0  (Tore: 3 x Ben Dieckmann)

In diesem Spiel legt man einen richtigen Blitzstart hin! Anstoß D/A, Ball zu Max, Pass zu Ben und gegen diverse Abwehrbeine hindurch bringt das Phantom den Ball im rechten Eck unter. Das Spiel ist gerade 2 Minuten alt, da kommt erneut ein guter Angriff der final im Strafraum bei Ben landet und erneut lässt dieser sich nicht 2 Mal bitten und erhöht auf 2 : 0! D/A bleibt weiter am Drücker, erneut kommt nach einer hohen Hereingabe von rechts, Linksaußen Ben in den Strafraum und nimmt den Ball einfach mal direkt! 3 : 0. Kurz darauf rutscht ihm ein Ball knapp über den Schlappen, so dass er Treffer Nummer 4 nur knapp verpasst!

 

Mit dieser Führung im Rücken lassen die D/A Kids nichts mehr anbrennen und gehen mit einer guten Ausgangslage in das 3. Gruppenspiel.

 

SV Drochtersen/ Assel  –  Borsteler FC (U 9)   2 : 0  (Tore: Max Köbke und Ben Dieckmann) 

Jetzt geht es gegen ein Team, die aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestückt sind und den einen oder anderen Auswahlspieler in ihren Reihen haben sollen. Der Kontrahent versucht munter mitzuspielen kann sich aber insgesamt körperlich nicht gegen die D/A Kicker durchsetzen.

Unterm Strich entscheiden Max und Ben relativ souverän dieses Spiel.

Mit diesem Sieg ist der Gruppensieg vorzeitig eingefahren und somit steht der Einzug ins Finale fest.

 

SV Drochtersen/ Assel  –  Heeslinger SC   1 : 0  (Tor: Mickey Larssen) 

Auch dieses Spiel haben die D/A Kicker insgesamt gut im Griff. Und so ist die Führung so gegen Ablauf der Hälfte der Spielzeit verdient. Mickey bringt eine Ecke rein, die zunächst geblockt wird. Er bekommt den Ball zurück und will scharf vor das Tor flanken. Dieser Ball fliegt dabei an allen vorbei direkt ins lange Eck! 1 : 0.

Dann wird einmal mehr Ben in Szene gesetzt, der final den Ball an die Latte kracht. Einen hohen Ball kann Youngster Björn perfekt mit der Brust runterholen, den er anschließend volley knapp am rechten Pfosten vorbeihämmert.

 

So bleibt es insgesamt beim verdienten 1 : 0 Erfolg. Mit 7 : 0 Toren und 12 Punkten zieht man souverän ins Finale.

SV Drochtersen/ Assel  –  JSG Geest  0 : 0, 8 : 7 n. 9-Meter-Schießen

Teammanagerin Liv freut sich mit Keeper Elias über den Cupgewinn.

Im Finale trifft man auf die JSG Geest, die in ihrer Gruppe ebenfalls hat nix anbrennen lassen. 12 Punkte und ebenfalls noch ohne Gegentor, ist ein enges Finale vorprogrammiert. Beide Teams begegnen sich mit viel Respekt. Dieses Spiel ist vor allem von vielen rassigen Duellen geprägt. Allen voran das Aufeinandertreffen von Ben (JSG) und Leland, die ja gemeinsam mit Keeper Elias zusammen im HSV Kinderperspektivkader kicken.

Da wird sich nix geschenkt, wo Leader Leland  einmal mehr, wie auch in den Begegnungen zuvor, seine Defensivqualitäten unter Beweis stellt. Dennoch hat die JSG die größte Chance im Spiel, wo aber Keeper Elias erneut glänzend auf den Posten ist.

Ansonsten spielt sich das meiste zwischen den Strafräumen ab, wo die Entscheidung letztlich vom Punkt aus folgen muss. Wie auf den meisten Turnieren üblich, muss jedes Team 3 Schützen bestimmen, was bei dem folgenden „Drama“ aber bei weitem nicht ausreichen soll!

Leland übernimmt die Verantwortung, tritt als Erster an und verwandelt sicher zum 1 : 0. Die JSG verschießt und so hat Jarek die Chance auszubauen. Der Ball kommt zwar flach rechts auf Eck aber der JSG Keeper hält glänzend. JSG trifft 1 : 1. Kris dann mit einem ganz coolen Ding zum 2 : 1. JSG wieder 2 : 2. So geht es munter weiter, werden die 9 Meter hier reihenweise cool von beiden Teams hart und platziert versenkt! Auch Marlon, Jannis und Co bleiben cool und so ist es dann Elias vorbehalten beim Stande von 8 : 7 das Drama zu beenden. Er kann den 9. Neunmeter abwehren und wird anschließend von seinen Mannschaftskameraden kräftig gefeiert.

Ein Spiel, welches keinen Verlierer verdient gehabt hätte, wird somit am Ende dann mit dem Quentchen Glück von D/A gewonnen. Nach dem 5. Platz vor 2 Jahren und Platz 3 im Vorjahr, darf man sich diesmal LOGE-CUP SIEGER nennen.

 

Für SV D/A waren heute am Start:

Elias – Leland, Jarek, Matthis, Jannis, Marlon, Ben, Mickey, Max, Kris und Björn.