U 11 I gewinnt „Endspiel“ und zieht in Endrunde ein

Am gestrigen Samstag kam es bei den E-Junioren U 11, in der Kreisliga A, zu der Partie SV D/A gegen FC Oste/ Oldendorf. Auf dem Papier der Fünfte gegen den Sechsten. Für die Jungs von Roland von Borstel ein enorm wichtiges Spiel, konnte man nur mit einem Sieg die Endrunde sicher machen. Eine Niederlage, bei gleichzeitigem Sieg der JSG Geest (7.) am letzten Spieltag hätte bedeutet das man beim Spitzenreiter zum Punkten verdammt gewesen wäre, um am Ende unter den besten 6 zu stehen.

Da aber auch der FC mit einem Sieg einem ähnlichen Szenario aus dem Weg gehen wollte, war es somit ein echtes Endspiel um den Einzug in die Endrunde.

Die eigene U 11 musste dabei auf Tjorben von Borstel verzichten, der noch einige Wochen verletzungsbedingt fehlen wird. Nichtsdestotrotz feuerte er seine Jungs natürlich von Außen an.

Von Beginn an entwickelte sich ein enges Spiel. Dabei sind die Gastgeber zunächst die aktivere Mannschaft und lassen die ersten Warnschüsse auf das Tor der Gäste los. D/A bestimmt im Grunde das Spiel doch in der 6. Minute der erste Schockmoment. Die Gäste tragen einen guten Angriff über links vor, ein Gästespieler kann relativ unbehelligt in den Strafraum gehen und lässt mit einem platzierten Schuß ins lange Eck, Keeper Elias keine Chance. 0 : 1!

D/A steckt den Schock relativ gut weg und verucht umgehend zu antworten. In der 12. Minute dann der Lohn. Keeper Elias mit einem langen Abschlag auf Etienne, der steht plötzlich frei vor dem Tor und hebt den Ball über den herausstürmenden Torwart in die Maschen. Stark gemacht und man ist wieder im Spiel. 1 : 1!

Bis zur Pause bleibt man tonangebend aber ein weiterer Treffer will nicht mehr fallen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kommen die Gäste dann deutlich aktiver aus den Kabinen. D/A bekommt in dieser Phase kaum Zugriff auf das Spiel und wird überwiegend in die eigene Hälfte gedrängt.

Gegen die insgesamt aber aufmerksam verteidigende Defensive kommt man allerdings kaum zu nenenswerten Chancen. Einmal heißt es kräftig durchatmen, als eine Gästespieler einen scharfen Ball von links vor das Tor bringt, aber dieser von Freund und Gast verpasst wird.

Nach ca. 10 Minuten kommt D/A dann wieder besser ins Spiel. Vor allem durch den auffällig im Mittelfeld agierenden Lasse Staats wird es immer wieder gefährlich. Verpasst man aus dem Spiel heraus 2 mal knapp ist es dann ein Standard, der das Spiel entscheidet.

Eckball von links, der Ball kann im Strafraum nicht entscheidend geklärt werden und 8 Meter vor dem Tor gelangt der Ball zu Lasse Staats, der den Ball gedankenschnell verwertet und so seine starke Leistung mit dem 2 : 1 (41.) belohnt.

Die Gäste versuchen zwar in der Schlußphase nochmal alles, können sich aber gegen die insgesamt stark dagegen haltenden Gastgeber nicht mehr zwingend genug durchsetzen.

Am Ende steht dann ein insgesamt verdienter 2 : 1 Sieg für unsere U 11, die nun entspannt zum letzten Vorrundenspiel nach Stade reisen kann.

Mit diesem Sieg hat man nun 4 Punkte Vorsprung auf Platz 7 und somit das Erreichen der Endrunde vorzeitig dingfest gemacht.

Für D/A waren am Start: Elias Boroske – Thilo Kuhlgatz, Jesse Nauroth, Florian Miers, Etienne Obgartel, Lasse Wassermann, Lasse Staats, Tarek Burwieck, Luca Mielke und Tobias Middeke.