U 10 mit 4. Platz beim TV Langen

Am vergangenen Sonntag reiste unsere U 10 in den Nachbarkreis Cuxhaven, zum Hallenzauber des TV Langen. Gleich vorweg, erwartete uns dort ein recht kurzweiliges Turnier. Die Gastgeber hatten in allen Bereichen ein erstklassiges Event auf die Beine gestellt. Hierfür nochmal vielen Dank für die Einladung und wir kommen gerne wieder.

 

Lauter ambitionierte und leistungsstarke Mannschaften am Start, nochmal eine gute Gelegenheit sich ein wenig für die in knapp 2 Wochen stattfindenden Endrunde in Ahlerstedt einzuspielen.

Bis auf Mickey, der aufgrund einer Hochzeitsfeier ein Päuschen einlegte, hatten wir alle Mann an Bord.  Und so gingen wir dann auch entschlossen in das Turnier.

 

SV D/A – FC Osterholz Scharmbeck     0 : 1

Zum Auftakt geht es gegen ein Team, welches am Vortag den Vizehallenkreismeistertitel in seinen Kreis erringen konnte. Dieses Spiel sollte für uns insgesamt einen sehr unglücklichen Verlauf nehmen. Denn das Spiel beherrschen wir fast nach Belieben. Wir gewinnen fast alle Zweikämpfe, lassen Ball und Gegner laufen und kommen zu einigen Hochkarätern.  Das einige Bälle knapp am Tor vorbei gehen ist das Eine, spielt auch Aluminium eine tragende Rolle. Gleich öfter, einmal sogar ganz krass, als der Ball von der Unterkante wieder ins Feld springt. Eigentlich müsste es 3 : 0 stehen doch es kommt ganz anders.

Eckball für den FC, wir verlieren einen hochgewachsenen Spieler aus den Augen und per Kopf kassieren wir kurz vor dem Ende das 0 : 1. So ist Fußball. Entmutigen lassen wir uns davon nicht, hat die Leistung der Mannschaft absolut gestimmt.

 

SV D/A – JSG Geest     1 : 1  (Tor: Max)

Im 2. Spiel geht es gegen unsere Freunde von der JSG Geest. Gegen unseren spielstarken Ligakonkurrenten entwickelt sich fast schon traditionell ein offener Schlagabtausch, mit vielen schönen Torraumszenen. So wiegt das Spiel hin und her und beeide Keeper brauchen sich über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen.

Mit einem Traumtor durch Max gehen wir in Führung, der den Ball aus knapp 12 Metern in den Winkel jagt. Unhaltbar! Aber das beeindruckt die JSG nicht sonderlich, bekommen diese einen indirekten Freistoß, ca 10 Meter zentral vor dem Tor zugesprochen. Angetippt und auch dieses Geschoss kracht unhaltbar ins rechte Eck. 1 : 1.

 

Beide wollen den Sieg und die JSG mit der Riesenchance als man aus 5 Metern zum Abschluss kommt. Aber auch Keeper Elias hat heute traditionell mal wieder einen Sahnetag erwischt und wischt diesen Ball gerade soeben noch aus dem linken Torwinkel.

Auf der anderen Seite dann nochmal Leland, der mit einem fulminanten Abschluss aus knapp 11 Metern nur die Latte trifft. So bleibt es am Ende bei einem leistungsgerechten 1 : 1. Beide Teams klatschen sich kurz ab, wünschen sich Glück für den weiteren Turnierverlauf, ehe man dann in die 3. Aufgabe geht.

 

 

SV D/A – LTS Bremerhaven    1 : 1  (Tor: Ben)

Jetzt geht es gegen den LTS Bremerhaven, die in der Bremerhavener Stadtliga beim Jahrgang 2006 mitspielen und dort Spitzenreiter sind. Kein unbekannter Kontrahent, sind wir uns in der Vergangenheit schon öfter über den Weg gelaufen.

Auch hier geht es wieder hin und her, muss zunächst Elias einen scharfen Ball aus dem rechten Eck kratzen. D/A kommt aber immer besser ins Spiel und geht dann mit einem ziemlich frechen Treffer in Führung.

 

Leland spielt einen sauberen Pass links raus in den Lauf von Ben, der allein marschieren kann. Der Torwart kommt entgegen doch statt weiter zu gehen, zieht der freche Blondschopf einfach mal mit einem flachen scharfen Ball schon aus knapp 12 Metern ab, der am verdutzten Torwart vorbei im linken unteren Eck einschlägt.

Leider wollen wir danach zuviel, anstatt den Gegner nun anrennen zu lassen. Die Folge, wir laufen in einen Konter und es steht 1 : 1. Zwar noch die Möglichkeit zur erneuten Führung, müssen wir uns  mit einem Remis zufrieden geben.

 

SV D/A – Brinkumer SV    2 : 0 (Tore: Max und Jarek)

Nun geht es gegen den Favoriten und späteren Turniersieger. Für Leland befinden sich dort einige bekannte Größen in Brinkums Reihen, kennt er 3 Spieler von diversen Talentmaßnahmen beim SV Werder Bremen.

Der BSV hat entsprechend viel Ballbesitz, kann die von Leland sehr gut organisierte Defensive aber nicht all zu oft in ernsthafte Schwierigkeiten bringen. Man kommt selbst mit schnellen Gegenangriffen zu Chancen. Schneller Angriff über links, ein scharfer Ball vor das Tor und Max vollendet sofort zum 1 : 0.

Dann 1:32 Minute vor dem Ende wird es dann unschön. Ein BSV Trainer fordert vehement Time Out! Der Schiri unterbricht das Spiel und muss sich nun wüsten Beschimpfungen aussetzen. Auch die Regie wird von den Trainern lautstark beschimpft, so dass final ein Trainer auf die Tribüne verbannt wird. Was war passiert? Ein Ball war wohl regelwidrig vom Torwart über die Mittellinie befördert worden, so dass es Freistoß hätte geben müssen. Diesen Fehler räumte der Schiri auch ein.

Nichtsdestotrotz war das Verhalten absolut nicht gerechtfertigt und gegen Schiri und Regie komplett respektlos! Gegenüber einer Kindermannschaft zudem auch pädagogisch extrem unwertvoll!

Nach einigen Minuten Unterbrechung kann das Spiel endlich fortgesetzt werden. Das Spiel wollen wir jetzt erst recht nicht mehr aus der Hand geben. Jarek wird noch mal auf rechts angespielt, dringt in den Strafraum und macht mit einem Klassetor aus spitzem Winkel, mit dem 2 : 0 endgültig den Deckel drauf!

 

SV D/A – TV Langen   0 : 0

 

Im vorletzten Spiel geht es gegen den Gastgeber. Zwar hat man in diesem Spiel das optische Übergewicht aber irgendwie fehlt hier so ein bisschen der letzte Esprit. Es fehlt einfach der letzte zwingende Moment, die Entschlossenheit so das man am Ende mit einem 0 : 0 vom Platz geht.

 

SV D/A – VfL Güldenstern Stade   3 : 0 (Tore: Kris, Leland, Max)

Zum Abschluss geht es gegen unsere Freunde vom VfL, wo Trainer Haucke seit Jahren u.a. das Zepter schwingt. Eine Anekdote im Vorfeld auf der Tribüne. Erkennt eine Spielermutter von uns den VfL Trainer als alten Schulkameraden aus Berufsschulzeiten wieder. Das liegt 29 Jahre zurück und beide erkennen sich auch auf Anhieb wieder… Einzige Frage die sich natürlich  stellt, wieso das nicht schon bei den gefühlt 48 vorigen Begegnungen in den letzten knapp 5 Jahren passiert ist……-:)

Nun aber zum  Spiel. Auch hier wirken wir müde und kommen gar nicht ins Spiel. Der VfL ist das deutlich aktivere Team und müsste eigentlich in Führung gehen. Zumal man die 1000 prozentige Chance vergibt. D/A wird überlaufen, Elias sieht sich einem 1 gegen 2 gegenüber. Ein VfL Spieler legt an unserem Keeper vorbei quer und aus 3 Metern dürfte der Ball nun im leeren Tor landen. Doch der geht neben das Tor!!!!

So soll sich der Kreis schließen an diesem Tage! War man im ersten Spiel seiner Chancenverwertung zum Opfer gefallen, hier nun das umgekehrte Bild. Der erste gelungene Angriff über links, ein Heber über den Keeper in die Mitte, der frisch eingewechselte Kris hält den Fuß hin und es steht 1 : 0.

Dann Eckball. Max spielt in den Rücken der Abwehr, der aufgerückte Leland zieht aus vollem Lauf ab und es steht 2 : 0! Dann nochmal Max geht man am Ende mit einem klaren 3 : 0 vom Platz. Ein Ergebnis, welches fairerweise etwas zu hoch ausfiel.

 

So belegen wir am Ende mit 7 : 3 Toren und 9 Punkten den 4. Platz.

Ein gutes Händchen hatten die Gastgeber beim Erstellen des Spielplans. Denn die letzte Begegnung ist quasi auch ein Endspiel um den Turniersieg.

JSG Geest  –  Brinkumer SV   1 : 1

Die JSG könnte mit einem Sieg den Turniersieg erringen. Klar das unser Herz hier auf Seiten unserer Freunde ist und wir alle Daumen drücken. Und so entwickelt sich auch ein munteres Spiel, geht es hin und her. Die JSG greift mutig an und geht mit einem schönen Treffer nicht unverdient in Führung. Aber die BSV Kicker können ebenfalls Fußball spielen. Scheitert man zunächst noch am starken JSG Keeper, kommt man auch hier zum nicht unverdienten Ausgleich.

Da die JSG unbedingt einen Sieg braucht setzen sie in den letzten Minuten alles auf eine Karte und machen nochmal richtig Dampf. Indirekter Freistoß für die JSG. Der Ball wird blitzschnell auf den rechten Pfosten gespielt und dort sofort im Tor versenkt. Klasse gemacht aber leider war der Freistoß noch nicht freigegeben, so dass der Treffer keine Gültigkeit erhält. Davon lässt man sich nicht beirren und so kommt die JSG in den Schlußminuten noch zu 2 weiteren großen Chancen, die vom starken BSV Keeper entschärft werden können.

So wird der Brinkumer SV am Ende Turniersieger und die JSG belegt am Ende den 2. Platz. Auch hier nochmal Kompliment für einen sehr starken Auftritt an unsere Freunde und Glückwunsch an den BSV, zum am Ende dann verdienten Turniersieg.

 

Abschlußstand

  1. Brinkumer SV
  2. JSG Geest
  3. LTS Bremerhaven
  4. SV Drochtersen/ Assel
  5. TV Langen
  6. FC Osterholz- Scharmbeck
  7. VfL Güldenstern Stade

Leider verletzte sich ein Spieler an diesem Tage  schwer. Ein Spieler vom Brinkumer SV stürzte so unglücklich, dass dieser mit einer Armfraktur ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wir wünschen hier nochmal gute Besserung und hoffen das er schnell wieder gesund wird.

 

Trainer: „Es war ein sehr gutes Turnier mit starken Teams und ein guter Test nochmal für die Endrunde. Phasenweise haben wir richtig gut gespielt. Zum Ende hin aber auch ein bißchen in der Intensität  nachgelassen. Im Großen und Ganzen aber können wir zufrieden sein. Nun freuen wir uns auf die Endrunde in Ahlerstedt.“

 

Für D/A waren am Start: Elias – Leland, Jannis, Matthis, Marlon, Kris, Jarek, Ben und Max.