Fußball kann so ungerecht sein

Bei schönstem Spätsommer Wetter durften wir heute die JSG A/O/B II willkommen heißen. Da die JSG der amtierende Tabellenführer ist und vor dem Spiel ein Torverhältnis von +27 Tore hatte war allen klar dass es heute eine schwere Aufgabe ist, die vor den Jungs liegt.

Daher wurden die Jungs heute von Cedrick und Julian klar defensiv aufgestellt. Eine Taktik die von der ersten Minute an Griff. Hatten wir erwartet unter dauerbeschuss zu stehen entwickelte sich das Spiel von Anfang an in die andere Richtung. Die erste gefährlich Szene gehörte allerdings in der 3 Minute der JSG als ein Schuss von Phillipp unglücklich nach vorne abgewehrt wurde.

Zum Glück war Phillipp heute bestens aufgelegt und so konnte er den Nachschuss noch mit einer Glanzparade zur Seite klären wo Tamme den Ball dann nach vorne spielen konnte. Nach dieser Szene spielte dann fast nur noch D/A. Wie gefordert verteidigten wir sehr hoch und griffen bereits in der gegnerischen Hälfte an. Somit kann sich die JSG nicht entfalten und bekommt keinerlei Zugriff auf das Spiel während wir immer wieder mit schnellen Kontern für Gefahr sorgen.

Einzig das wir nicht treffen trübt unseren sehr guten Spielfluss, haben wir doch Chancen im Überfluss. Tamme, Lukas, Luca und Niklas hätten in den ersten 9 Minuten alle mindestens einmal Treffen müssen. Der einzige der leider in der 10 Minute trifft ist Jean-Luc als er im eigenen Strafraum direkt vorm Tor von Thies scharf angeschossen wird und der Ball ins Tor abprallt. Nun stehe das Spiel Kopf und es rächt sich das wir nicht die Tore gemacht haben. Leider nicht zum ein zigsten mal am heutigen Tage!

Obwohl jetzt alle die Köpfe hängen lassen versuchen unsere Jungs das Spiel wieder an sich zu reißen. Zum Beispiel Rafael der sich den Ball an der Mittellinie erkämpft und auf Niklas weiterspielt. Niklas tankt sich dann gegen 3 Verteidiger durch und verfehlt nur um Haaresbreite den Kasten. Tja und wieder machen wir unsere Chancen nicht und so ist es ein schneller Konter der JSG der zum Tor führt. 3 Spieler gehen auf Phillipp zu laufen. Als der Ballführende etwas überhastet abschließt kann Phillipp den Ball noch irgendwie nach vorne klären und den Nachschuss zur Seite aber der dritte Schuss ist dann drin. Spätestens jetzt ist sind alle Fans der U10 II von D/A fassungslos.

Durch die zwei Tore scheint das Spiel nun zu Gunsten der JSG zu kippen. Immer wieder taucht die JSG mit gefährlichen schnellen Kontern vor dem Tor von Phillipp auf der aber heute einen sehr guten Tag erwischt hat indem er Beispielsweise in der 16 Minute einen scharfen Schuss der halbhoch reinkommt noch eben zur Ecke klären kann. Und was machen unsere Jungs? Tja das ist jetzt etwas schwer zu beschreiben. Wir haben eine Ecke. Und auch wenn es klingt als wäre ich Besoffen so bin ich es nicht.

Niklas tritt nun diese Ecke rein und der Ball findet im Strafraum Niklas der den Ball zum hochverdienten 1:2 per Kopf einnickt! Einfach nur kurios und eine Szene wie sie wohl nur Niklas bringen kann.

Nun gab es noch ein paar nette Zweikämpfe in denen Lukas und besonders Thies ihre zweikampfstäre zeigen konnten. Und die letzte Szene der ersten Hälft gehörte Phillipp und Jean-Luc als Phillipp einen Schuss zur Ecke klärt und die Ecke anschließend mit einer super tat von Jean-Luc der den Ball in höchster Not klärt.
ur zweiten Halbzeit beginnen wir sehr druckvoll. Richtig angefressen kommen die Jungs aus der Pause. Nun spielen nur noch unsere Jungs. Immer wieder wird es gefährlich durch Tamme und Niklas die heute ihr bestes Spiel bisher für die U10 II abliefern.

Nur wieder machen wir unsere Tore nicht dabei hätten in den ersten 3 Minuten alleine Niklas zweimal und Tamme und Luca je einmal treffen müssen.

Und da wir eigentlich nur im gegnerischen Strafraum sind und nie nachlassen kommt es in der 28 Minute zu einem Handelfmeter der sicher durch Niklas zum 2:2 Ausgleich verwandelt wird.

Endlich und mehr als hochverdient.

Und weiter geht es aufs Tor der JSG. Niklas verfehlt, Tamme schießt leicht zu hoch, Niklas trifft den Pfosten, Tamme den Torwart usw. Es ist vorne eine 2 Mann Show. Und der Rest? Ja der Rest ermöglicht dass die beiden es können. Verliert ein Spieler den Ball so ist immer einer da der ihn zurück holt und nach vorne bringt. So sind immer Thies, Lukas, Luca usw. zur Stelle wenn der Ball mal verloren geht.

So ist es dann Tamme der in der 32 Minute endlich seine Torflaute beendet und mit einem strammen Schuss zur 3:2 Führung trifft.
Aber wir ruhen uns nicht aus und drücken weiter auf das nächste Tor und es wäre mehr als verdient weil wir wieder diverse gute Möglichkeiten haben.
Und dann fällt aus dem nichts das 3:3. Und wäre das nicht genug fällt auch noch das 3:4 für die JSG

Tja manchmal ist Fußball eine Hu..
Auch wenn die Jungs noch einmal alles nach vorne werfen und es versuchen so soll es heute nicht sein.
Es ist halt etwas Wahres dran an dem Satz, „wer vorne nicht trifft wird hinten bestraft.“

Es ist echt schade und bitter so zu verlieren und so war es der Trainer der JSG der es auf den Punkt brachte: „Unser Sieg war nur Glück!“ Stimmt zwar hilft aber nicht!

Also bis zum nächsten Mal und dann hoffentlich mit 3 Punkten!

Einzelkritiken:

Phillipp: Hat heute ein sehr starkes Spiel gemacht und alles was es zu halten gab gehalten. Bei allen Toren chancenlos. Note: 2+
Tamme: In der ersten Hälfte in der Abwehr gestartet hat er hinten seine Jungs gut eingeteilt und dem Gegner keine Chance gelassen. Dabei immer wieder gefährliche Angriffe eingeleitet. In der zweiten Hälfte dann im Sturm eine Chance nach der anderen mit Niklas rausgespielt. Note: 1,5
Junes: Gewann die meisten Zweikämpfe und hatte immer wieder schöne Spieleröffnungen. Leider heute nicht so läuferisch stark wodurch er teilweise einfach überlaufen wurde. Note: 3
Thies: Bis auf die unglückliche Szene die zum Eigentor führte ein sehr starker auftritt. Hat keinen Zweikampf verloren gegeben und ist in jede Bresche gesprungen um für seien Mitspieler fehler auszubügeln. Er ist er Terrier der zweiten!!! Note: 1,5
Niklas: Immer anspielbar sorgte er dafür dass wir viele Torchancen hatten. Leider im Abschluss heute etwas fahrig. Hat sich auch in der Defensive immer wieder mit eingeschaltet. Insgesamt ein sehr starker Auftritt nicht nur wegen des kuriosesten Tores der Saison. Note: 1,5
Luca: Heute hat Luca gezeigt was für ein Kämpfer er sein kann. So kam kaum einmal ein Angriff über seine Seite durch. Selber dann auch die eine oder andere Torchance gehabt war das ein richtig gutes Spiel von ihm. Note: 2
Rafael: Wenn man bedenkt dass es erst das 3te Punktspiel ist muss man sagen das er es sehr gut gemacht hat. Wenn die JSG im Ballbesitz war immer den Zweikampf gesucht und ein ums andere mal dafür gesorgt das die JSG nicht zum Flanken kam. Wenn er auch wenig offensiv Aktionen hatte war er in der Abwehr eine Bank! Note: 2,5
Jean-Luc: Ebenso wie bei Rafael ist es erst sein 3tes Punktspiel. Und auch Jean-Luc wird von Spiel zu Spiel immer besser. Schön die Mitte zu gemacht und immer mit seinen Nebenleuten dafür gesorgt das kaum einer durch kommt. Bei langen Bällen immer schnell reagiert und die Bälle gleich rausgehauen. Einzig das er zweimal über den Ball getreten trübte diesen starken Auftritt. Aber da wird sein Vater ja jetzt mit ihm Trainieren. Note: 2,5
Lukas: Ein Wirbelwind und kaum zu stoppen kämpft er sich immer wieder durch die gegnerischen Reihen. Und auch seine Balleroberungen sind immer großer Kampf. Wenn man sieht wir er als stets kleinster Spieler den großen keine Chance lässt ist das schon großes Tennis! Note: 2